Mystic AI Drohne von Airlango für 500$ auf Kickstarter

Mystic AI Drohne Live
Mystic AI Drohne Live @cnet.com

Airlango hat eine Kickstarter-Crowdfunding-Kampagne für Mystic, seine 500$ KI-gesteuerte Drohne, vorgestellt. Damit will das Unternehmen einen Beitrag zu einer neuen Ära autonomer Roboter leisten, die durch fortschrittliche Wahrnehmung und neuronale Verarbeitung den Bedürfnissen der Anwender dienen.

Mystic AI Drohne von Airlango
Mystic AI Drohne von Airlango @kickstarter.com

Das in Peking ansässige Unternehmen Airlango hat Mystic entwickelt, um seinen Besitzer zu erkennen und ihm autonom zu folgen, Gestenbefehle vom Boden aus zu befolgen und hochpräzise Fotos ohne Benutzerinteraktion zu machen. Es ist ab sofort bei Kickstarter erhältlich, beginnend mit dem Super-Frühbucherpreis von $460.

Die Drohne von Airlango beinhaltet neuronale Computing-basierte KI-Funktionalität und Flugsteuerung auf dem gleichen Chipsatz.

“Das Ziel von Mystic ist es, eine fortschrittliche Drohne mit integrierten, noch nie da gewesenen Funktionen zu entwickeln”, sagte der Gründer und CEO Yinian Mao in einem Statement. “Diese Funktionen sollen den Anwendern mehr Möglichkeiten geben, Drohnen in ihren Bemühungen einzusetzen, sei es für die Arbeit oder für persönliche Projekte, mit weniger technischen Einschränkungen als bestehende Drohnen auf dem Markt.

Mystic verwendet einen Snapdragon 820 Prozessor für höhere Effizienz, schnellere Leistung und stärkere Wi-Fi, eine 12-Megapixel-Kamera mit Hybrid-Bildstabilisierung und 30 Minuten Flugzeit. Mystic ist leicht und kompakt zusammenklappbar.

Mystic verwendet Technologien, die auch in selbstfahrenden Autos verwendet werden, einschließlich Stereosehen, Objekterkennung und -verfolgung, visuelles Positionierungssystem, Hinderniserkennung und -vermeidung sowie Navigations- und Planungsalgorithmen.

Mystic AI Drohne Live
Mystic AI Drohne Live @cnet.com

Die Mystic Drohne verfügt über vier verschiedene Modi mit jeweils einzigartiger Funktionalität

Mit einer Kombination aus KI und maschinellem Lernen ermöglicht der Safari-Modus, dass sich die Drohne langsam auf einer benutzerdefinierten Route bewegt und selbstständig Bilder von interessanten Szenen und Objekten macht. Der Gesten-Interaktionsmodus ermöglicht es dem Benutzer, die Kontrolle über die Drohne mit Hilfe von Handgesten zu übernehmen. Mystic unterstützt bis zu sechs Gesten mit der bisher schnellsten Antwortquote. Benutzer können voreingestellte Gesten verwenden oder eigene Gesten für eine bestimmte Aufgabe definieren und zuweisen.

Der Owner Recognition Mode synchronisiert die Drohne automatisch, um ihren Besitzer zu erkennen und zu identifizieren und mit einer eindeutigen Abrechnung zu reagieren. Dies gibt dem Benutzer die Möglichkeit, die Drohne nur mit Gesten zu steuern. Schließlich nutzt der Autonomous Follow Me Mode den 3D-Tracking-Ansatz von Airlango und ermöglicht es Mystic, einem Objekt autonom zu folgen und dabei Hindernisse zu umgehen.

“Mit Mystic geben wir den Benutzern die Möglichkeit, zu wissen, wie es ist, eine Drohne zu benutzen, ohne sich ständig darum kümmern zu müssen, sie zu manövrieren”, sagte Mao.

Mystic ist auf der Kickstarter-Plattform verfügbar, mit einem voraussichtlichen Liefertermin im November 2018. Der reguläre Preis beträgt $500. Auf Kickstarter