Audi PB18 e-tron | Der elektrische Hochleistungssportwagen

Dass Elektroautos cool sein können, zeigt nun der Automobilhersteller Audi mit seinem neuesten Modell. Mit dem Audi PB18 e-tron kreiert der deutsche Hersteller ein Fahrzeug, das elektrisch betrieben die Spezifikationen eines Hochleistungssportwagens aufweist. Damit gelingt Audi in Pebble Beach die Weltpremiere.

Audi PB18 e-tron Rückansicht
Audi PB18 e-tron Rückansicht @audi-mediacenter.com

Konsequent in Richtung Zukunft

Auf den ersten Blick lässt sich die Verwandtschaft des Audi PB18 e-tron zu dem anderen Konzeptauto des deutschen Herstellers, dem Audi Aicon, nicht leugnen. Neben dem elektrischen Antrieb teilen sich die zwei Boliden ebenfalls ein charakteristisches Gestaltungsmerkmal. Die nach innen abgewinkelten Seitenscheiben und die signifikant herausgezogenen Radhäuser an der Karosserie. Das Design ist im Allgemeinen bei der PB18 e-tron Designstudie flach und breit gehalten. Mit 4,53 m Länge und 2 m Breite ist das Konzeptauto, das auf der Pebble Beach Automotive Week in Kalifornien vorgestellt wurde, gerade einmal 1,15 m hoch. Der Radstand beträgt dabei 2,7 m. Das Namenskürzel ergibt sich im Übrigen aus dem Premierenort (Pebble Beach) und dem erfolgreichen LMP1-Rennwagen Audi R18 e-tron.

Audi PB18 e-tron Innenraum
Audi PB18 e-tron Innenraum @audi-mediacenter.com

Im Gegensatz zum Aicon, der als Luxusgefährt für Langstrecken gedacht war, ist der PB18 e-tron ein Sportwagen für die Rennstrecke und die Straße. Dieser nutzt drei Elektromotoren, wobei sich einer im vorderen Teil befindet. Zwischen den Achsschenkeln hinten befinden sich die anderen beiden Antriebe und bringen die Leistung auf jeweils eines der Räder.

Der Audi R18 e-tron verfügt laut Hersteller über 500 Kilowatt maximale Leistung. Dies entspricht etwa 680 PS und teilt sich in zwei Bereiche. Auf der Vorderachse erzeugt der eine Motor 150 Kilowatt und die beiden Hinteren gemeinsam 350 Kilowatt.

Mit einem Mix aus Karbon, Aluminium und Multimaterial-Verbundstoff schafft Audi ein Gewicht von gerade einmal 1.550 kg. Mit einem gemeinsamen Drehmoment von 830 Newtonmeter bekommt der Audi PB18 e-tron die 0 auf 100 km/h in etwas mehr als 2 Sekunden auf den Asphalt.

Audi PB18 e-tron Cockpit Skizze
Audi PB18 e-tron Cockpit Skizze @audi-mediacenter.com

Nachhaltige Technologie des Audi PB18 e-tron

In der Architektur ist der Mittelmotor-Sportwagen klassisch gestaltet. Damit findet sich der Schwerpunkt vor der Hinterachse und hinter den Sitzen. Dies sorgt für eine spezielle Fahrdynamik. Dabei handelt es sich im Gegensatz zu einem konventionell betriebenen Fahrzeug um ein Batteriepaket. Dieses ist der maximalen Effizienz unterworfen und so gewinnt die Festkörperbatterie, die flüssigkeitsgekühlt ist, in hohem Maße während der Fahrt Energie zurück.

Mit 95kWh versorgt diese den Audi PB18 e-tron für rund 500 km Reichweite. Bei einer Spannung von 800 Volt ist die Batterie in 15 Minuten wieder voll. Ebenfalls lässt sich der Bolide via AWC, Audi Wireless Charging, laden. Der kontaktlose Vorgang funktioniert per Induktion über eine Ladeplatte, die am Parkplatz positioniert und am Strom angeschlossen wird.

Audi PB18 e-tron Standaufnahme
Audi PB18 e-tron Standaufnahme @audi-mediacenter.com

Audi PB18 e-tron – ein Fazit

Mit dem neuen Konzeptauto schärft Audi den Premium-Sharingpool der Zukunft mit individuellen Modellen. Diese sind konzipiert für den anspruchsvollen Kunden, der Emotion, Erlebnis und Mobilität schätzt. Zudem gelingt es dem deutschen Hersteller mit dem Audi PB18 e-tron, eine Antwort auf andere Elektrosportwagen zu geben.