Beepberry: Mini-Computer mit 2.7″ LCD

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit
Beepberry Mini-Computer Gadget

Der Beepberry ist laut dem Erfinder alles andere als perfekt. Allerdings präsentiert sich das Gerät bestehend aus einem Raspberry Pi, einer BlackBerry Tastatur sowie einer Batterie als interessantes Stück Technik, welches sich vor allem an Tüftler und Liebhaber von Chats richtet. Folglich ist das, was Eric Migicovsky bietet, ein bizarrer kleiner Computer in handlichem Format.

Bastelprojekt für Chatter

Es gibt eine verwunderlich große Anzahl an Menschen, welche sich zu technischen Geräten hingezogen fühlen, die eben nicht dem typischen Standard von iPhone, VR-Brille oder 3D-Drucker entsprechen. Denn das, was Eric Migicovsky mit seinem Beepberry als eine Art „Seitenprojekt“ entwickelt hat, ist alles andere als bis ins kleinste Detail durchdesignt. Vielmehr ist es ein Gadget mit dem gewissen Etwas.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Das fängt beim kontrastreichen 400 x 240p auflösenden und extrem stromsparenden Display an und zieht sich durch bis zur Tastatur mit blauer Hintergrundbeleuchtung. Zumal der Beepberry mit seinem taktilen, als auch klickenden Keyboard eine ganz besondere Nutzung verspricht. Ergänzt wird das mit einem Mini-Touchpad, welches über den Tasten liegt, sowie einem Raspberry Pi Zero W. Dabei ähnelt das Ganze einem E-Paper-ähnlichen Gerät, das mit den Eingabemöglichkeiten allerdings mehr Freiheiten bietet.

Gedacht ist das Gerät im Übrigen zur Verwendung von Beeper, wobei es viel mehr wie ein Device zum Hacken aussieht. Dennoch scheint das Gadget hervorragend mit dem All-in-One-Chatdienst zu funktionieren. Allerdings ist das Ganze ein Bastelprojekt. Es gilt also das Teil selbstständig zusammenzuschrauben. Im Anschluss allerdings kann es getrost als Messenger-Ersatz anstatt des Smartphones genutzt werden. Schließlich verbindet sich das System mit der Chat-App Beeper.

Beepberry ist ausgestattet mit dem bereits erwähnten Raspberry Pi Zero W mit kompatiblem lötfreiem Low-Profile-Header. Hinzu kommt eine programmierbare RGB-LED für Benachrichtigungen sowie eine programmierbare Seitentaste. Kombiniert wird das mit einer RP2040 MCU, welche die Peripherie- und Tastatursteuerung übernimmt. Zudem finden sich GPIOs-Breakout, ein USB-C-Anschluss für das Aufladen sowie die Programmierung und ein 2000 mAh starker Akku an Bord des 74 mm x 104 mm x 15 mm großen Geräts.

Beepberry Größenvergleich
Beepberry Größenvergleich @sqfmi.com

Sämtliche Kommunikation an einem Ort: Beepberry

Das programmierbare Gerät von Eric Migicovsky, seines Zeichens im übrigen Mitbegründer von Beeper, gibt es für interessierte Bastler und solche, die es noch werden wollen im SQFMI Shop. Allerdings dürfte die Nachfrage äußerst hoch sein und die 50 bereitgestellten Geräte sind wohl schnell vergriffen. Allerdings können Firmware als auch die Software eigenständig heruntergeladen werden. Auch der Druck des Gehäuses ist selbstständig möglich. Der Beepberry kostet 79 US$.

Amazon Angebote*
amazonrenewed

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.