Lenovo Glasses T1: wie ein tragbarer Monitor

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit
Lenovo Glasses T1 Wearable Display
Lenovo Glasses T1 Wearable Display @lenovo.com

Die Lenovo Glasses T1 liefern eine Art Monitor to go in Brillenform. Denn mit kleinen OLED-Bildschirmen ausgestattet, lässt sich im Blickfeld ein virtueller Bildschirm kreieren. Sie können also einen klassischen Monitor als auch das Display eines Smartphones oder Tablets spiegeln. Gedacht ist das Gadget für Freizeit- sowie Business-Anwendungen.

Mit 2 Mikro-OLED-Display ausgestattet

Vom Spezialisten für typische Hardware wie Notebooks und Monitore kommen die Lenovo Glasses T1. Dabei handelt es sich um eine Datenbrille, die einen virtuellen Bildschirm im Sichtfeld erschafft. Sie bieten hierfür eine volle Unterstützung mit vielen modernen Smartphones, Laptops als auch Tablets. Folglich kann die Lenovo-Brille auf einem privaten Display diverse Multimedia-Inhalte für unterwegs bereitstellen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Das Wearable soll die Anforderungen verschiedener Benutzer und Benutzerinnen erfüllen. Ausgestattet mit USB-C lassen sich Daten von Windows-, Android- und MacOS-Geräten leicht „on the go“ erleben. Darüber hinaus besteht über einen speziellen Adapter ebenfalls Kompatibilität mit iOS. Komfortabel wird die Brille dank austauschbarer Nasenclips sowie verstellbaren Bügeln. Zudem unterstützt das System praktischerweise ebenfalls Korrekturgläser. Hierzu ist der Lenovo Glasses T1 ein Aufsteckrahmen im Lieferumfang beigelegt.

Für die hervorragende Bildqualität der Lenovo Glasses T1 sorgen 2 hochmoderne Mikro-OLED-Displays. Sie bieten eine hohe Farbvielfalt und ein sattes Kontrastverhältnis von 10.000:1. Pro Auge lösen sie mit 1.920 x 1.080p auf. Des Weiteren nennt Lenovo eine Bildschirmwiederholfrequenz von 60 Hz. Für die Klangwiedergabe hingegen sorgen integrierte Hi-Fi-Lautsprecher.

Allerdings soll die Glasses T1 nicht nur als reines Gerät für das Entertainment gesehen werden. Sondern vor allem Power-User mit einem hohen Workflow nennt Lenovo als Zielgruppe. Schließlich ist es Berufstätigen möglich, etwa Dokumente auf der Fahrt zur Arbeit einzusehen, ohne dass andere davon etwas mitbekommen. Entsprechend mannigfaltig präsentiert Lenovo seine Glasses T1.

Unterstrichen wird das vom geringen Stromverbrauch der Lenovo-Datenbrille. Schließlich soll das Abspielen von Videos oder das Gaming stundenlang möglich sein. Einen genauen Zeitrahmen gibt das Unternehmen für die Glasses T1 aber nicht bekannt.

Lenovo Glasses T1 Brille
Lenovo Glasses T1 Brille @lenovo.com

Großbildschirm-Erlebnis ganz klein: Lenovo Glasses T1

Die Lenovo-Brille richtet sich an alle, die im privaten, aber auch im geschäftlichen Bereich das Beste aus ihren mobilen Geräten holen wollen. Denn mit der Lösung haben diese stets ein Großbildschirm-Erlebnis zur Hand. Ab Ende des Jahres 2022 will der Hersteller die Brille in China anbieten. Hierzulande rechnen Experten mit einem Release der Lenovo Glasses T1 ab 2023. Eine Preisangabe gibt es noch nicht.

Amazon Outlet Werbung

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.