Mictic: Wearable erzeugt Musik durch Bewegung

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit , ,
Mictic Gadget erzeugt Musik durch Bewegung
Mictic Gadget erzeugt Musik durch Bewegung @kickstarter.com

Mit dem Mictic Wearable stellt das gleichnamige Start-up eine ganz neue Nutzererfahrung bereit. Diese basiert auf den Bewegungen des eigenen Körpers und transformiert diese in Töne. Hierzu ist nicht mehr nötig als das Armband und ein Smartphone. Schon kann der Träger einer Elektrogitarre Klänge entlocken, Geige spielen oder sich zu Roboter SFX bewegen.

Mictic Gadget erzeugt Musik durch Bewegung
Mictic Gadget erzeugt Musik durch Bewegung @kickstarter.com

Minimalistisches, tragbares und digitales Musikinstrument

Amazon Prime Wardrobe

Das Start-up aus Zürich hat eine bisher ziemlich coole Sache entwickelt. Ein Armband, das simpler nicht sein könnte. Es wird um das Handgelenk oder gleich um beide gelegt. Anschließend wird eine Verbindung via Bluetooth zwischen Mictic und Smartphone oder Tablet hergestellt. In der dazu passenden App wird dann ein Instrument ausgewählt und schon kann es losgehen. Durch die Bewegung des oder der Arme verarbeitet das System deren Position und wandelt diese blitzschnell in Töne um. Diese lassen sich in der Folge über die Smartphone-Lautsprecher, externe Speaker oder Kopfhörer ausgeben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Aktuell stehen dem Träger von Mictic 5 Instrumente zur Auswahl:

  • Akustikgitarre
  • Elektrogitarre
  • Cello
  • Drums
  • Violine

Zudem bietet der Hersteller die sogenannten «Sound Scapes»:

  • Hip Hop
  • Trap
  • Latin
  • EDM
  • Rock

Ebenfalls sollen Menschen, die ihre Passion eher im Bereich der Performance sehen, nicht zu kurz kommen. Daher sind diverse Klänge mit dem Bezug zu Games im System integriert:

  • Kung-Fu
  • Roboter
  • Safari
  • Lichtschwert
  • Tennis

Mehr Sounds sollen schon kurz nach dem Launch hinzukommen. Zumindest verspricht das Team aus der Schweiz, welches aus Musikern und Künstlern besteht. Die Technik dahinter ist in der Zwischenzeit zum Patent angemeldet. Genauere Größenangaben liefert das Züricher Start-up bisher nicht. Nur so viel, dass der Chip, der auf dem Handgelenk aufliegt und somit unterhalb des Armbands angebracht ist, 27,4 mm lang und 15,4 mm breit ist.

Mictic Wearable Smartphone App
Mictic Wearable Smartphone App @kickstarter.com

Cooles Tool für maximale Kreativität am Handgelenk: Mictic

Zum Zeitpunkt der Texterstellung ist das musikalische Add-on für den Alltag noch in der Finanzierungsphase auf Kickstarter und schon finanziert. Somit sollte das Gadget noch im September 2021 an die ersten exklusiven Kunden ausgeliefert werden. Dabei kostet das Mictic in doppelter Ausführung, für jedes Handgelenk eines, gerade einmal rund 81 €. Wie sich das Ganze im persönlichen Einsatz dann tatsächlich präsentiert, muss die Zukunft zeigen.

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.