Oscilloscope Watch: 10 Jahren auf Kickstarter

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit , ,
Oscilloscope Watch Uhr
Oscilloscope Watch Uhr @gabotronics.com

Nach einer gefühlten Ewigkeit kommt die Oscilloscope Watch nun also doch noch an interessierte Käufer und Käuferinnen. Mit ihr kann nicht nur die Zeit angezeigt, sondern unterwegs auch gleich noch der Strom gemessen werden. Entsprechend ist das Gadget eine Uhr für den Elektronik-affinen Geek.

Erstmals im September 2013 vorgestellt

Erstmals wurde die Oscilloscope Watch vor fast genau 10 Jahren auf Kickstarter präsentiert; oder zumindest das, was heute die Uhr ist. Denn Gabriel Anzziani hatte die Pläne damals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und versucht, über das Crowdfunding Geld für seine Oszilloskopuhr zu bekommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Nach einer anfänglichen Popularität verschwand das Projekt von Anzziani dann aber für ein Jahrzehnt von der Bildfläche. Entsprechend überrascht dürften die Unterstützer von damals in den vergangenen Tagen gewesen sein, als die Oscilloscope Watch nach all den Jahren dann doch in einer hübschen Verpackung durch den Lieferservice zugestellt wurde.

Die Oszilloskopuhr kommt mit sämtlichen Funktionen, welche ebenfalls eine moderne Uhr liefert. Entsprechend lässt sich neben der Zeit auch eine Kalenderanzeige nutzen sowie ein Alarm setzen. Das wird dann in den Einklang mit den Funktionen des Xprotolab gebracht. Dieses Gerät liefert unterschiedliche Eigenschaften wie eben ein Oszilloscop, aber auch einen Wellenformgenerator oder einen Frequenz-Zähler.

Angetrieben wird die Oscilloscope Watch durch einen ATXMEGA256A3U mit einem 256 KB großen Flashspeicher. Zudem stehen 16 B SRAM zur Verfügung. Das Sharp Memory LCD löst mit 128 x 128p auf. Für die Energieversorgung der Uhr sorgt eine 400 mAh starke Li-Ionen Batterie.

Darüber hinaus kommt die Uhr mit der Fähigkeit, Signale gleichzeitig analog als auch digital abzutasten. Ebenfalls stehen erweiterte Trigger zur Verfügung, ein Zählermodus für die Spitze zu Spitze Frequenzauslesung, ein Spektrum-Analysator sowie ein Wellenformgenerator, welcher nach individuellen Parametern gestaltet werden kann. Die 8 Buttons rund um das Gehäuse sind frei programmierbar. Damit steht es den Nutzerinnen und Nutzern der Oscilloscope Watch frei, eigene Apps zu entwickeln.

Oscilloscope Watch Display-Anzeige
Oscilloscope Watch Display-Anzeige @gabotronics.com

Oscilloscope Watch kaufen

Nicht nur die Unterstützer von damals können die doch etwas spezielle Uhr nun am Handgelenk tragen. Denn die Oszilloskopuhr soll es ab Ende des Jahres 2023 für alle interessierten Elektronik-Geeks geben. Fakt ist, dass der Zeitmesser polarisiert und weiterhin in Entwicklung ist. Das wiederum macht ihn alles andere als gewöhnlich. Die Oscilloscope Watch gibt es ab 160,00 US$.

Amazon Angebote*
amazonrenewed

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.