Safilo setzt auf nachhaltige Sonnenbrillen für Luxusanbieter

Mit Safilo, einem der größten Hersteller von Luxusbrillen weltweit, setzt ein weiteres Unternehmen auf nachhaltige Sonnenbrillen. Dazu verwendet das italienische Traditionsunternehmen umweltfreundliche Materialien. Hierzu hat man sich mit Aquafil zusammengetan. Letztere bieten den Italienern zur Verarbeitung ihren patentierten Stoff Econyl.

Nachhaltige Sonnenbrillen von Tommy Jeans
Nachhaltige Sonnenbrillen von Tommy Jeans @aquafil.com

Umweltfreundlich und verantwortungsbewusst

Wie nun bekannt wurde, will Safilo nachhaltige Sonnenbrillen produzieren. Dafür sind sie eine Kollaboration mit Aquafil eingegangen. Hier treffen zwei Partner aufeinander, die jeweils in ihrem Fachgebiet zu den führenden Anbietern zählen. Safilo im Bereich Designs und Brillen und Aquafil beim Thema Kunstfasern. Diese wegweisende Partnerschaft ermöglicht Safilo die Verwendung von Econyl. Dies ist Nylon aus regenerierten Stoffen, die zu synthetischen Fasern verarbeitet wurden. Um diese Ressource zu produzieren, werden alte Fischernetze, Teppiche sowie Stoffreste verarbeitet. In aufwendigen Reinigungs- und Regenerationsprozessen werden die Ursprungsstoffe aufgearbeitet. Dabei entsteht brandneues Nylon, das ohne Qualitätsverluste genutzt werden kann. Zudem kann dieses stets erneut recycelt und umgeformt werden.

Das Econyl ein gefragter Stoff ist, zeigt sich nicht nur durch die Zusammenarbeit mit Safilo. Auch das bekannte Modehaus Prada hat ihr Interesse an dem Stoff bekundet. Das Mode-Label will, in der Zukunft, eine Reihe von Nylonzubehörteilen mit dem, aus recycelten Produkten bestehenden, Stoff von Auqafil realisieren. Gerade der Traditionshersteller Safilo will mit dem Material seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten und somit weniger Ressourcen verbrauchen. Da für die Produktion das recycelte Nylon zum Einsatz kommt, werden für die nachhaltigen Sonnenbrillen keine neuen Ressourcen verbraucht und somit der CO2-Fußabdruck verringert.

Als Inhaber der Lizenz für die Brillen von Tommy Jeans, werden die neuen nachhaltigen Sonnenbrillen als Erstes hier zum Einsatz kommen. Jedoch planen die Italiener eine deutliche Ausweitung im eigenen Portfolio, da alte Fischernetze aus dem Meer sowie weggeworfene Teppiche und Ähnliches zu genüge vorhanden sind.

Safilo Aquafil Sonnenbrillen für Tommy Jeans
Safilo Aquafil Sonnenbrillen für Tommy Jeans @aquafil.com

Nachhaltige Sonnenbrillen von Safilo Fazit

Der Hersteller plant in der Zukunft, die Kreationen mit dem umweltfreundlichen Material auch anderen Mitglieder der Gruppe anzubieten. Hierzu zählen etwa Givenchy, Marc Jacobs oder Fendi. 2020 kommen ohnehin bereits 3 weitere Marken des Brillen-Franchise auf den Markt – David Beckham, Missoni und Levi‘ s. Somit ist davon auszugehen, dass die nachhaltigen Sonnenbrillen ebenfalls bei diesen bald erscheinen werden.