SONDORS Metacycle: E-Motorrad für das Abenteuer

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit

Die Versprechen für das SONDORS Metacycle Elektro-Motorrad sind vollmundig. Von Slogans, die die Elektromobilität für „jedermann“ suggerieren bis hin zum offenen Design, setzt die Elektro-Mobilitäts-Schmiede auf Vielfalt. Das Metacycle ist dabei laut Hersteller so konzipiert, das damit „Barrieren überwunden werden können“. Sicher ist, dass es designtechnisch ein Blickfang mit bis zu 20 PS ist.

SONDORS Metacycle Elektro-Motorrad
SONDORS Metacycle Elektro-Motorrad @sondorsx.com

Kantig und dennoch schmal sowie schlank

Auf den ersten Blick könnte das SONDORS Metacycle ebenfalls in einem Film wie «Mad Max» entsprungen sein. Die dunkle Lackierung, das offene Design gepaart mit dem brachialen Block, der für den Schwerpunkt sorgt – all das verspricht materialistische Power. Allerdings gibt es das E-Motorrad ebenfalls in den Ausführungen «Arctic» sowie «Naked Silver», was dem Look keinesfalls schadet. Für den Vortrieb sorgt ein PMAC Hub Motor. Dieser hat eine Leistung von 11 PS (8kW) und bringt es in der Spitze auf 20 PS (14,5 kW).

Damit steht ausreichend Power zur Verfügung, um neben dem regulären Straßenbetrieb ebenso abseits des Asphalts Fahrspaß zu erleben. Dazu passt dann auch die Bereifung des SONDORS Metacycle. Denn der US-amerikanische Hersteller setzt auf Michelin Road 5 Reifen. So zieht er vorne 110/70 R17 und hinten 150/60 R17 auf. Insgesamt zeigt sich das Design trotz des kantigen Konzepts schmal und schlank.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Reichweite von bis zu 130 km

Als Energieeinheit nutzt der Hersteller des SONDORS Metacycle eine 4 kWh starke Batterie. Diese sitzt in dem massiven Block, der als robustes Element unten am Rahmen aus Aluminiumguss hängt und das Äußere bestimmt. Diese soll ausreichend Energie mitbringen, um das E-Motorrad gut 130 km weit zu bringen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt laut Spezifikationen bei 130 km/h. Als Leergewicht werden gut 90 kg genannt. Somit schafft die Maschine den Einsatz in der Stadt ebenso spielend wie die Fahrt in die Freizeit.

Neben der Federung unter dem ergonomisch geformten Sattel punktet das SONDORS Metacycle insbesondere mit der leichten Konstruktion. Das lädt nach Ansicht des Herstellers dazu ein, die Welt unabhängig von Grenzen zu entdecken.

Ob nun der Großstadtdschungel das auserkorene Ziel ist oder die Wildnis, das Metacycel macht in jedem Umfeld einen guten Eindruck – zumindest ist es das, was SONDORS kommuniziert. Interessant ist darüber hinaus ein kleines Fach zwischen Sitz und Lenker. Hier findet sich ein Telefonfach mit einer transparenten Abdeckung. Zudem kann das mobile Device nicht nur kabellos geladen werden. Viel mehr sind wichtige Informationen immer greifbar.

Metacycle E-Motorrad in der Farbe Supermassive
Metacycle E-Motorrad in der Farbe Supermassive @sondorsx.com

Mit dem SONDORS Metacycle Freiheit genießen?

Die Elektro-Mobilität liegt zweifelsohne im Trend. Für Hersteller wird es folglich immer herausfordernder, innovative Ideen zu entwickeln, die sie von anderen unterscheiden. Insbesondere, da die klassischen Produzenten von fahrbaren Untersätzen sich ähnlich schwertun, elektrifizierte Fahrzeuge umzusetzen, wie Quereinsteiger mit ihren Start-ups. Insofern zeigt sich das SONDORS Metacycle mit dem Rahmen und dem Design durchaus interessant. Zu haben ist es derzeit für eine Anzahlung von 100,00 $. Eine Auslieferung ist für das 4. Quartal 2021 vorgesehen, wenn bis dahin die restlichen 4.900,00 $, in denen Versand und Steuern nicht enthalten sind, beglichen wurden.

Amazon Music Angebot

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.