Wohnwagon Tiny House: autark leben ab 150.000 €

Kategorisiert in Lifestyle Verschlagwortet mit
Wohnwagon Ansicht Aussen
Wohnwagon Ansicht Aussen @wohnwagon.at

Von unseren Nachbarn jenseits der Alpen kommt der Wohnwagon. Eine Art zeitloses Tiny House, das den autarken Lebensstil in den Mittelpunkt stellt. Allerdings will der Wohnwagon mehr sein als ein einfacher Wohnwagen. Er soll Raum schaffen und zu mehr Einklang mit der Natur verhelfen. Dennoch müssen Besitzer nicht auf wesentlichen Luxus verzichten.

Völlig selbstbestimmt auf kleinstem Raum wohnen

Gebaut werden die Wohnwagon in einer kleinen Manufaktur in Niederösterreich. Dabei lassen die Profis hinter dem Konzept große Freiheit bei der Konzeption als auch in der Nutzung. Denn die praktischen Behausungen können fest aufgestellt oder mit Fahrwerk versehen mobil genutzt werden. Abseits der Mobilität steht jedoch vor allem der Wunsch der Unabhängigkeit. Und das betrifft nicht nur den Wohnort. Denn die Österreicher liefern für ihre Wohnideen Autarkie-Lösungen für Strom, Wasser & Wärme sowie Wasser-Kreislaufsystem und Bio-Toilette gleich mit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Den Wohnwagon gibt es in 6 Ausführungen. Dabei bietet das kleinste Modell namens Susi auf 8 m Länge 18 m² Wohnraum. Dieser ist allerdings nicht autark. Als teilautarke Lösung steht Peter bereit. Dieser liefert auf 10 m Länge satte 33 m Wohnraum, ist voll ausgestattet und bietet die Basis für die Aufrüstung zur völligen Autarkie. Letzteres bietet dann in Idealform der Hubert. Ebenfalls 10 m lang, allerdings mit 42 m² Wohnraum, steht er für Singles, aber vor allem für Familien bereit. Ein Erker sorgt für ein Schlafzimmer sowie ein kleines Kinderzimmer.

Wohnwagon Innenansicht - Interior
Wohnwagon Innenansicht – Interior

Autarkie-Lösungen des Wohnwagon

Wer selbstbestimmt leben möchte, benötigt Systeme, die ihm dieses ermöglichen. Das Ganze fängt bereits bei der Bio-Toilette an. Diese sorgt dafür, dass die vom Menschen der Natur entnommenen Nährstoffe ihr wieder zugeführt werden. Mit einer Mischung aus Pflanzenkohle, Steinmehl und Biofasern wird aus den Ausscheidungen nach einigen Monaten bester Dünger.

Beim Duschen oder Waschen benutztes Wasser wird über eine auf dem Dach befindlichen Grünkläranlage mit Sumpfpflanzen gereinigt. Das System gibt es in 3 Varianten. Eines von diesen funktioniert in einem vollkommen geschlossenen Kreislauf mit Hochleistungsfiltern und bringt zertifiziertes Trinkwasser hervor.

Strom gewinnt der vollautarke Wohnwagon durch ein Photovoltaiksystem mit 10 Hochleistungspaneelen. Deren Gesamtleistung von 3 kW ist so berechnet, dass diese den gesamten Stromverbrauch für das gesamte Jahr decken. Dabei muss allerdings auf einen Fernseher sowie Kochen mit Strom verzichtet werden. Nutzung von Laptop, Mobilgeräten, Kühlschrank, Wasserkocher und Co. ist jedoch absolut möglich. Gespeichert wird der Strom im Übrigen in Akkus im doppelten Boden.

Für warmes Wasser sowie Heizung sorgt eine Solar-Holz-Zentralheizung. Diese kombiniert einen 80 L Wasserboiler mit einem 300 L Pufferspeicher für Heizwärme. Erhitzt werden diese Speicher mit den Überschüssen der Photovoltaikanlage. Wer mehr Wärme benötigt, nutzt den wassergeführten Holzofen, um nachzuheizen.

Wohnwagon mit Photovoltaik und Pool
Wohnwagon mit Photovoltaik und Pool

Was braucht ein gutes Leben: Wohnwagon

Im Grunde genommen ist die hier beschriebene Option, autark zu leben lediglich ein Teil dessen, was das österreichische Unternehmen anbietet. Zudem werden Modulhaus, Events, Workshops und noch viel mehr offeriert. Ziel ist es, Menschen zu helfen, sich auf den Weg zu machen, um herauszufinden, was diese für ein gutes Leben benötigen. Der Wohnwagon selbst ist dabei nur eine Idee von vielen.

Amazon Outlet Werbung

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.