ABT RS7-R ist ein kraftvoller 740 PS Audi aus Kempten

Kategorisiert in Autos Verschlagwortet mit

Von Tuner Abt im Allgäu kommt der ABT RS7-R. Dieser zeigt die ultimative Ausbaustufe des Audi RS 7 Sportback. Die Kemptner krönen damit die A7-Baureihe. Von dem Top-Modell bauen sie lediglich 125 Exemplare. Dabei zeigt sich der RS7-R bärenstark und bringt 740 PS.

Limitierter ABT RS7-R Audi mit 740 PS
Limitierter ABT RS7-R Audi mit 740 PS @abt-sportsline.de

Maximal 320 km/h schnell

Klassisch brennt der Audi RS 7 Sportback satte 600 PS auf den Asphalt. Das toppt nun der ABT RS7-R, der nach der Veredlung 740 PS aus dem Motorblock pumpt. Das Herzstück des Sondermodells, welches in einer limitierten Auflage kommt, ist das Performance-Upgrade „Abt Power R“. Diese steigert die Leistung von ursprünglich 600 PS (441 kW) und 800 Nm Drehmoment auf brachiale 740 S (544 kW) und 920 Nm. Wer den RS 7 bereits sein Eigen nennt, kann sich diesen von der Abt Sportsline exklusiv veredeln lassen.

ABT Tuning RS7-R Aerodynamik
ABT Tuning RS7-R Aerodynamik @abt-sportsline.de

Verantwortlich für die Power des ABT RS7-R zeigt sich der 4 Liter große V8-Bi-Turbo-Benziner. Damit das Ganze auch bestmöglich auf der Straße landet, spendieren die Allgäuer dem Audi ein abgestimmtes Fahrwerk, Sportstabilisatoren sowie neue Gewinde-Fahrwerksfedern. Der Top-Speed kann auf limitierte 320 km/h angehoben werden. Einmal gestartet brodeln tiefe Töne aus der Vierrohr-Sportabgasanlage.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Exklusivität auch im Design

Optische Highlights bietet der ABT Audi RS7-R selbstverständlich ebenfalls. Diese bestehen vorwiegend aus stylischem Sichtcarbon. Am Hinterteil finden sich etwa der Heckschützen-Aufsatz und ein Heckspoiler. Vorne sorgen der Frontlippen-Aufsatz und ein Frontgrill-Aufsatz für einen markanten Auftritt. Hintern den vorderen Radläufen liegen noch 2 Entlüftungskiemen. Highlights setzt der Veredler aus Kempten mit roten Elementen. Gefahren wird im Übrigen auf den hauseigenen Performance HR-Felgen. Diese kommen im 22-Zoll-Format und einer 285/30er Bereifung.

Unter der Motorhaube erwartet den Besitzer eine spezielle Motorabdeckung, die von Hans-Jürgen Abt persönlich unterschrieben ist. Zudem finden sich am gesamten Fahrzeug unzählige RS7-R-Logos. Im Inneren dominiert ebenfalls die Carbon-Optik. Hierzu gehören etwa Applikationen am Armaturenbrett oder dem Lenkrad. Auch auf den Sitzen glänzt das RS7-R-Logo in roter Schrift.

ABT RS7-R Audi Seitenansicht
ABT RS7-R Audi Seitenansicht @abt-sportsline.de

Fazit zum ABT RS7-R

Ohne Frage, die Kemptner Veredler leisten eine großartige Arbeit. Kein Wunder, denn das Ziel war die Krönung der A7-Baureihe. Wer bereits einen Audi RS 7 Sportback besitzt, kann den durch ABT Sportsline für 69.900 € aufrüsten lassen. Soll hingegen der komplette ABT RS7-R geordert werden, müssen mindestens 210.300 € über den Tresen wandern. Hinzukommen noch die Montage, Lackierung, eventuelle Überführung sowie die Abnahme durch den TÜV.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Autos Verschlagwortet mit

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.