Kategorien
Autos

ABT RS7-R ist ein kraftvoller 740 PS Audi aus Kempten

Von Tuner Abt im Allgäu kommt der ABT RS7-R. Dieser zeigt die ultimative Ausbaustufe des Audi RS 7 Sportback. Die Kemptner krönen damit die A7-Baureihe. Von dem Top-Modell bauen sie lediglich 125 Exemplare. Dabei zeigt sich der RS7-R bärenstark und bringt 740 PS.

Limitierter ABT RS7-R Audi mit 740 PS
Limitierter ABT RS7-R Audi mit 740 PS @abt-sportsline.de

Maximal 320 km/h schnell

Klassisch brennt der Audi RS 7 Sportback satte 600 PS auf den Asphalt. Das toppt nun der ABT RS7-R, der nach der Veredlung 740 PS aus dem Motorblock pumpt. Das Herzstück des Sondermodells, welches in einer limitierten Auflage kommt, ist das Performance-Upgrade „Abt Power R“. Diese steigert die Leistung von ursprünglich 600 PS (441 kW) und 800 Nm Drehmoment auf brachiale 740 S (544 kW) und 920 Nm. Wer den RS 7 bereits sein Eigen nennt, kann sich diesen von der Abt Sportsline exklusiv veredeln lassen.

ABT Tuning RS7-R Aerodynamik
ABT Tuning RS7-R Aerodynamik @abt-sportsline.de

Verantwortlich für die Power des ABT RS7-R zeigt sich der 4 Liter große V8-Bi-Turbo-Benziner. Damit das Ganze auch bestmöglich auf der Straße landet, spendieren die Allgäuer dem Audi ein abgestimmtes Fahrwerk, Sportstabilisatoren sowie neue Gewinde-Fahrwerksfedern. Der Top-Speed kann auf limitierte 320 km/h angehoben werden. Einmal gestartet brodeln tiefe Töne aus der Vierrohr-Sportabgasanlage.

Video

Exklusivität auch im Design

Optische Highlights bietet der ABT Audi RS7-R selbstverständlich ebenfalls. Diese bestehen vorwiegend aus stylischem Sichtcarbon. Am Hinterteil finden sich etwa der Heckschützen-Aufsatz und ein Heckspoiler. Vorne sorgen der Frontlippen-Aufsatz und ein Frontgrill-Aufsatz für einen markanten Auftritt. Hintern den vorderen Radläufen liegen noch 2 Entlüftungskiemen. Highlights setzt der Veredler aus Kempten mit roten Elementen. Gefahren wird im Übrigen auf den hauseigenen Performance HR-Felgen. Diese kommen im 22-Zoll-Format und einer 285/30er Bereifung.

Unter der Motorhaube erwartet den Besitzer eine spezielle Motorabdeckung, die von Hans-Jürgen Abt persönlich unterschrieben ist. Zudem finden sich am gesamten Fahrzeug unzählige RS7-R-Logos. Im Inneren dominiert ebenfalls die Carbon-Optik. Hierzu gehören etwa Applikationen am Armaturenbrett oder dem Lenkrad. Auch auf den Sitzen glänzt das RS7-R-Logo in roter Schrift.

ABT RS7-R Audi Seitenansicht
ABT RS7-R Audi Seitenansicht @abt-sportsline.de

Fazit zum ABT RS7-R

Ohne Frage, die Kemptner Veredler leisten eine großartige Arbeit. Kein Wunder, denn das Ziel war die Krönung der A7-Baureihe. Wer bereits einen Audi RS 7 Sportback besitzt, kann den durch ABT Sportsline für 69.900 € aufrüsten lassen. Soll hingegen der komplette ABT RS7-R geordert werden, müssen mindestens 210.300 € über den Tresen wandern. Hinzukommen noch die Montage, Lackierung, eventuelle Überführung sowie die Abnahme durch den TÜV.