Access by BMW – Autoabo Testlauf in den USA

Unter dem Namen Access by BMW bietet der Münchner Hersteller in den USA seit dem Frühjahr ein Autoabo an. Der Autobauer folgt damit ähnlichen Modellen von Porsche oder Cadillac.

Access by BMW Autoabo
Access by BMW Autoabo @accessbybmw.

Ankündigung von Access by BMW

Das Projekt wurde im Januar 2018 auf der Motor Show in Detroit angekündigt und bald darauf umgesetzt. Mercedes hatte ähnliche Pläne verkündet, Porsche setzt sie schon länger mit Porsche Passport um. Die Kunden sollen die Fahrzeuge auf Monatsbasis mieten, wobei sie je nach Hersteller das Auto mehr oder weniger oft wechseln können. Der Testlauf für Access by BMW findet derzeit in Nashville (US-Bundesstaat Tennessee) statt. 

Access by BMW: zwei Preismodelle

In der Testphase bietet BMW zwei Varianten an: 

  • Für 2.000 US-Dollar monatlich kann der Kunde diverse Limousinen, Cabrios, Coupés und Sportwagen fahren, darunter den BMW 540i, den BMW X5 und den BMW M2.
  • Für 3.700 US-Dollar stehen zusätzlich unter anderem der neue BMW M5, der BMW X6M oder das BMW M6 Cabrio zur Verfügung.

Die Pauschale enthält die Versicherung, die Wartung, HU/AU und auch eine Pannenhilfe. Es gibt kein monatliches Wechsellimit, die Fahrer können so viele Fahrzeuge so kurz hintereinander fahren, wie sie es wünschen. Die Buchung nehmen sie per mobiler App vor. Dann bringt ein Servicefahrer von BMW das Auto betankt zum Treffpunkt. Wenn sich das Pilotprojekt in Nashville bewährt, soll zunächst eine Ausdehnung in den USA erfolgen. In Deutschland gibt es Access by BMW derzeit (Anfang 2019) noch nicht. 

Access by BMW Autoabo App
Access by BMW Autoabo App @accessbybmw.com

Fahrzeug-Highlights von Access by BMW

Unter den vielen Fahrzeugen sind Luxuslimousinen, Plug-in-Hybride und SUVs. Als Highlights nennt der Hersteller unter anderem das M240i Cabrio, den X3, die 330i Limousine, das M2 Coupé, das 440i Cabrio, die 540i Limousine, den X5, das M4 Cabrio, die M5 Limousine und den X5 M. Bei der Fahrzeugauswahl unterstützt der Access by BMW Concierge-Service den Fahrer. Dieser muss nur von seinen persönlichen Bedürfnissen berichten. Danach sucht BMW dann das perfekte Fahrzeug aus. Unter anderem geht es um die Zahl der Sitzplätze, um den Gepäckraum, die Art des Fahrzeugs (Cabrio, SUV, Limousine etc.) und um dessen Motorisierung oder besondere Ausstattungsmerkmale. Die Buchung ist ohnehin immer möglich, prinzipiell kann auch eine Zustellung Tag und Nacht erfolgen. 

Versicherungsleistungen

Bei der Versicherung richtet sich BMW nach der US-amerikanischen Gesetzeslage, die sich etwas von der deutschen unterscheidet. So bieten amerikanische Versicherer längst nicht die Deckungssummen für die Haftpflicht, die wir kennen. Doch es sind gegen Aufpreis immer höhere Deckungen möglich. Das hat BMW in sein Programm integriert. Zunächst einmal sind alle für das Fahrzeug zugelassenen Fahrer versichert. Die Selbstbeteiligung liegt offenbar bei 1.000 Dollar, die Deckungssumme für die Haftpflicht liegt im sogenannten kombinierten Einzellimit bei einer Million Dollar. Mitfahrer sind mit insgesamt 300.000 Dollar versichert, das entspricht in etwa unserer Insassen-Unfallversicherung. Außerdem sind die Insassen mit 2.000 Dollar für den Fall nötiger medizinische Leistungen versichert. 

Was ist ein Autoabo und welche Anbieter gibt es?

Mercedes me Autoabo

Nutzungsdauer von Access by BMW

Die Fahrer können den Service unbegrenzt lange buchen und dabei beliebig oft das Fahrzeug wechseln oder auch bei einem Auto bleiben. Bei längerer Nutzungsdauer holt BMW lediglich den Wagen für die Inspektion in eine Werkstatt. LinktippÜbersicht der Autoabos