HomeBrew| Eigene Brauerei mit neuem LG-Gerät

Welcher Bier-Fan hat nicht schon mindestens einmal davon geträumt, das eigene Bier selbst zu brauen? Mit dem LG HomeBrew soll ganz unkompliziert in den heimischen vier Wänden das Bier für jedermann kreiert werden können. Dabei ist die Lösung von LG nicht für den ambitionierten Hobby-Brauer geeignet.

LG HomeBrew
LG HomeBrew @lg.com

Bier auf Knopfdruck?

Im Normalfall assoziiert man den südkoreanischen Hersteller LG eher mit OLED-TV´s als mit diesem neuen Gerät. Der LG HomeBrew soll erstmals auf der CES19 vorgestellt werden. Mit diesem lässt sich das eigene Bier brauen, ohne dabei auf regulären Brauereibedarf zurückgreifen zu müssen. So zeigt LG ebenfalls, das diese in der Branche für Haushaltsgeräte ambitionierter mitmischen wollen. Dabei ist der LG HomeBrew die neueste Innovation. Im Januar 2019 wird dieser die Premiere feiern und mit einem Kapselsystem für Einfachheit sorgen.

Dabei richtet sich HomeBrew von LG nicht an den Hobby-Brauer, der jeden Schritt des Brauvorgangs selbst kontrollieren und überprüfen möchte. Das Gerät soll den Vorgang des Bierbrauens so komfortabel und einfach wie möglich machen. Somit funktioniert der LG  ganz schlicht mit Wasser und Einwegkapseln. In den Kapseln selbst sind alle Zutaten enthalten, die nötig sind, um ein Bier zu brauen. Dabei stehen zu Beginn fünf Sorten zur Auswahl:

  • Amerikanisches India Pale Ale
  • Amerikanisches Pale Ale
  • Belgisches Weißbier
  • Britisches Stout
  • Tschechisches Pilsener

In der Bedienung zeigt sich der LG HomeBrew sehr simpel. Wasser einfüllen, Kapsel einlegen und Startknopf betätigen genügen, um den Brauprozess anzustoßen. Dessen Fortschritt und der aktuelle Stand können anschließend über die passende App verfolgt werden. Um eine Reinigung muss man sich als Brauer mit der LG-Lösung ebenfalls keine Gedanken machen. HomeBrew soll über eine Funktion zur selbstständigen Reinigung verfügen.

Die eigentliche Arbeit übernimmt dabei ein Algorithmus, der den Brauprozess steuert und alle nötigen Einstellungen vornimmt. Mit den Kapseln werden Abmaischung, Fermentierung und Läutern perfekt angepasst. So kümmert sich der LG HomeBrew um Temperatur und Druck, sodass ein persönliches Eingreifen nicht nötig ist.

LG HomeBrew Abbildung
LG HomeBrew Abbildung @lg.com

LG HomeBrew – ein Fazit

So gut sich das auch lesen mag, einfach einen Knopf drücken und das Bier ist fertig, schafft auch LG nicht. Je nach verwendetem Biertyp benötigt der HomeBrew rund 2 Wochen, bis das eigene Bier abgefüllt werden kann. Dafür werden so etwa 5 Liter produziert. Daten zu einem Marktstart oder zum Preis des LG HomeBrew hat der südkoreanische Hersteller bisher nicht bekannt gegeben.