Accutron Spaceview 2020: Chronograph abermals revolutioniert

Kategorisiert in Style Verschlagwortet mit ,
Accutron Spaceview 2020 Chronograph
Accutron Spaceview 2020 Chronograph @accutronwatch.com

Was macht die Accutron Spaceview 2020 so besonders? Erstmals veränderte Accutron im Jahr 1960 mit einem Chronographen die Welt. Der erste vollelektronische Zeitmesser der Uhrenmanufaktur verwandelte die Art und Weise, wie Menschen die Zeit wahrnehmen konnten. Schließlich stand niemals zuvor ein so präzises Werkzeug zur Verfügung. Somit verwundert es kaum, dass die Technologie schnell von der NASA adaptiert wurde. Einen ähnlichen Weg beschreitet man nun mit der neuen Spaceview.

Von der ersten Zeitmessung einer Accutron bis zur NASA

Amazon Angebot*
Apple AirPods Pro
Apple AirPods Pro*
Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang; Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu können
−33% 188,00 EUR

Im Grunde beginnt die Geschichte der heutigen Zeitanzeiger von Accutron im Jahr 1875. Denn zu dieser Zeit gründete Joseph Bulova in New York seine Uhrenmanufaktur. Im Oktober 1960 wurde dann die erste Accutron vom amerikanischen Uhrmacher Bulova vorgestellt. Die Uhrenschmiede begann zudem schon früh mit der Arbeit an einer elektronischen Uhr und ließ sich davon trotz des Sturmlaufs des Quarzwerks nicht abbringen.

Das Geheimnis hinter der Präzision, die die Genauigkeit von einer Minute im Monat oder 2 Sekunden am Tag brachte, basiert auf eine Stimmgabel. Mit dieser revolutionären Erfindung, die von dem Schweizer Ingenieur Max Hetzel erdacht wurde, war eine Zeitmessung geboren, die exakter als jede mechanische Uhr war. Dieses gabelförmige Stück ersetzte das herkömmliche Unruh sowie die Feder.

Diese Stimmgabel-Technologie, die Bulova für die Accutron umsetzte, war so wegweisend, das die NASA sie nutzte, um die Fluginstrumente der bemannten Weltraummissionen Gemini und Apollo mit ihr auszurüsten. Doch das Unternehmen geriet in finanzielle Schieflage und schloss 1983 die Fabrik in Biel. Heute gehört der amerikanische Firmenteil dem japanischen Uhrenhersteller Citizen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Herrenuhr mit dem Charme der 60er-Jahre modern interpretiert

Accutron tritt nun das Erbe der damaligen vollelektronischen Accutron Spaceview an. Die wohl beliebteste und eigentümlichste Uhr steht somit auch heute wieder im Fokus. Schon damals zeigte sich der Chronograph dekonstruiert und stellte sein Innenleben zur Schau. Allerdings fand das zur damaligen Zeit kaum Anklang. Zu einer Massenproduktion kam es also nie. Heute, 60 Jahre später, wird die Spaceview wiedergeboren und kommt abermals mit einer neuen Methode der Zeitmessung sowie einem innovativen Design.

Die Accutron Spaceview 2020 wird mit elektrostatischer Energie angetrieben. Damit verspricht sie eine Genauigkeit von 5 Sekunden pro Monat. Erzeugt wird die Energie durch Zwillingsturbinen, die durch die Bewegung am Handgelenk bewegt werden. Das Design hingegen wurde so gewählt, das es nostalgische Sammler ebenso anspricht wie Erstkäufer. Zudem transportiert die Uhrenmanufaktur den Chronographen optisch aufgewertet in die Moderne.

Unter dem Saphirglas sorgen vor allem die grünen Akzente des Ziffernblatts für einen Blickfang. Umgeben ist das Ganze von weißen Indizes und sich ständig bewegenden Elementen. Unter den verschiedenen Designs findet sich ebenfalls eines aus 18 kt Gold. Das Uhrengehäuse selbst ist 43,5 mm im Durchmesser und kommt mit einer Dicke von 15,9 mm. Um Energie zu sparen, bleibt der Sekundenzeiger im Übrigen nach 5 Minuten ohne Aktivität automatisch auf 12 Uhr stehen. Die Minuten und Stunden laufen selbstverständlich weiter. Um den Sekundenzeiger wieder zum Laufen zu bekommen, ist ein Schwingen mit dem Arm für 3 bis 5 Sekunden notwendig. Anschließend kehrt der Sekundenzeiger langsam zur aktuellen Zeit zurück.

Accutron Spaceview 2020 Modelle
Accutron Spaceview 2020 Modelle @accutronwatch.com

Edle Herrenuhren der Accutron Spaceview 2020 Kollektion

Insgesamt gibt es 3 Varianten des Zeitmessers. Die 2ES6A001 ist die ursprüngliche Ausführung und wird mit den hier beschriebenen Funktionen für 2.822,- € verkauft. Die 2ES6A002 entspricht der Erstgenannten, ist allerdings auf 300 Stück limitiert und nummeriert. Zudem wird sie in einer Deluxe-Box geliefert, welche ein wunderschön illustriertes Buch «Vom Weltraumzeitalter zum digitalen Zeitalter» enthält. Diese kostet laut Hersteller 3.272,- €. Die Letzte im Bunde ist die 2ES7A001, die im Stil zwar der 2ES6A001 entspricht, jedoch lediglich in einer Auflage von 60 Einheiten individuell hergestellt wird und mit 18 kt Gold kommt. Kostenpunkt dieser Accutron Spaceview 2020 sind 16.033,- €.

Amazon Angebot*
2020 Apple iPad Air (10,9', Wi-Fi + Cellular, 64 GB) - Himmelblau (4. Generation)
2020 Apple iPad Air (10,9", Wi-Fi + Cellular, 64 GB) - Himmelblau (4. Generation)*
Fantastisches 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone und großem P3 Farbraum; A14 Bionic Chip mit Neural Engine
−11% 699,99 EUR

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.