Adidas 3D Runner | Laufschuh aus dem Drucker

Der neue Adidas 3D Runner Laufschuh kommt direkt aus dem Drucker. Für seine Kreativität ist Adidas ja schon seit Gründung des Unternehmens bekannt. Jetzt kam am 15. Dezember 2016 eine einzigartige Innovation hinzu: der erste Laufschuh aus dem 3D-Drucker!

 

Adidas 3D Runner Laufschuhe
Adidas 3D Runner Laufschuhe

 

Belastbare Netzstruktur beim Adidas 3D Runner

Bei der limitierten Auflage des Laufschuhs hat das Unternehmen auf eine schon lang bekannte Technologie zurückgegriffen. Der Laufschuh wird mithilfe eines Druckers produziert, der die Struktur des Schuhs genau an den Stellen strapazierfähiger und dicker macht, an denen es aufgrund größerer Beanspruchung nötig ist. So wird nur das notwendigste Material eingesetzt und der Schuh ist dadurch extrem leicht. Vollständig weggefallen sind Klebstoffe und Nähte. Dadurch spart Adidas nicht nur Gewicht, sondern schont auch die Umwelt.

 

Läuft auf jedem Untergrund

Obwohl der Schuh aus einem Drucker stammt, zeigen Tests, dass das Material sich auf jedem Untergrund bewährt. Asphalt, Waldweg oder Laufband – der Adidas 3D Runner zeigt sich auf sämtlichen Wegen extrem flexibel und anpassungsfähig. Auch die Dämpfungseigenschaften des Laufschuhs sind trotz des sehr leichten Materials wirklich gut, zumindest für Läufer, die einen Neutralschuh benötigen. Wie man Adidas kennt, wird es den 3d-Schuh in naher Zukunft auch für Läufer geben, die Stützelemente brauchen.

Eine wichtige Eigenschaft wird beim Adidas 3D Runner gefördert: die Atmungsaktivität

Durch die leichte Netzstruktur wird der Fuß des Läufers exzellent belüftet.

 

Der Adidas 3D Runner – Wasser und Steine sind Feinde

Dieser Laufschuh hat bereits erstklassige Eigenschaften, was sein Gewicht und seine Flexibilität angeht. Arbeiten muss man beim Adidas 3D Runner noch daran, sein Material so zu gestalten, dass kein Wasser mehr eindringen kann. Bisher ließ er durch die Netzstruktur neben guter Luft auch Regenwasser eindringen. Hier besteht Optimierungsbedarf.

Beim Laufen im Gelände bleiben außerdem immer wieder Steine in der Sohle haften. Die Ursache liegt in der Struktur der Untersohle. Auch hier könnte der Adidas Schuh noch ein wenig Nachbesserung gebrauchen. Inzwischen hat Adidas die Zwischensohle des Runner verstärkt.

 

Adidas 3D Runner
Adidas 3D Runner

 

Der personalisierte Laufschuh

Die Herstellung von Schuhen und anderen Produkten mithilfe des 3D-Druckers gilt für Adidas als Technologie der Zukunft. Vor allem für Spitzensportler sollen die Schuhe vor der Produktion personalisiert werden. Dazu wird der Fuß des Athleten mit Laser-Technik vermessen und eventuelle Belastungsschwerpunkte oder auch Druckpunkte berücksichtigt. Mit diesen Angaben kann dann dem Sportler der Adidas 3D Runner exakt auf den Fuß geschneidert bzw. gedruckt werden.

 

Limitiert und bei Schuhfans begehrt

Als das Unternehmen den Laufschuh im Dezember 2016 erstmals in New York, Tokio und London verkaufte, war er stark limitiert und kostete mehr als 300 Euro. Weitere Informationen gibt es auf Adidas.com