Kategorien
Technik

Alexagate hilft gegen das Mithören von Alexa Echo Geräten

Digitale Sprachassistenten sind hilfreich und praktisch. Dennoch hören die eingebauten Mikrofone unter Umständen ständig mit. Alexagate hilft mit weißem Rauschen, die Mikrofone so lange zu blockieren, bis sie tatsächlich gebraucht werden. Somit verhindert es zuverlässig, dass diese unfreiwillig zuhören.

Alexagate gegen das Mithören von Amazon Echo Geräten
Alexagate gegen das Mithören von Amazon Echo Geräten @alexagate.com

Nutzung via Klatschen stets möglich

Das kleine Gerät Alexagate ist eine Entwicklung von MSCHF. Das physische Teil hilft zu verhindern, das Echo-Geräte* ständig mithören. Hierzu muss es schlicht als Add-on oben aufgesetzt werden. Somit bringt es eine volle Nutzung von Amazons Entwicklung jedoch ohne dessen Nachteile. Denn schön und praktisch sind die kleinen digitalen Helfer ja durchaus. Dennoch rufen sie immer wieder auch Kontroversen auf den Plan. Denn die eingebauten Mikrofone, die für die Spracherkennung unabdingbar sind, hören möglicherweise ebenfalls, wenn sie eigentlich nicht in Benutzung sind.

Somit richtet sich das Gadget Alexagate an alle, die nichts von einem digitalen Lauschangriff halten. Es wird einfach auf das entsprechende Echo-Gerät aufgesetzt und blockiert dort die Mikrofone. Selbstverständlich lässt sich das Device ausschalten, damit Zugriff auf Echo besteht. Schließlich hat man sich das eigentliche Gerät aus einem guten Grund in den Haushalt geholt. Damit Echo also weiterhin Sprachbefehle annehmen kann, gilt es in die Hand zu klatschen.

Video

Mit Ultraschall gegen Mithörer

Durch dreimaliges Klatschen deaktiviert der Nutzer Alexagate. Anschließend kann er wie gewohnt auf den Sprachassistenten zugreifen. Um es anschließend wieder zu aktivieren, wird abermals dreimalig in die Hände geklatscht. Schon sorgt es mit weißem Rauschen erneut dafür, das Echo nichts von dem hört, was um es herum geschieht. Hinter dem «weißen Rauschen» steckt Ultraschall, der die Mikrofone in einem impulsartigen Rhythmus beschallt. Der große Vorteil dabei: Diese Töne werden vom menschlichen Ohr nicht wahrgenommen.

Beworben wird die Innovation von MSCHF als «Anti-Corporate-Design» oder «kontroverse Nachrüstung». Zudem soll mit dem Aufsatz daran erinnert werden, dass die Nutzer rund um die Uhr über die Mikrofone belauscht werden könnten. Darüber hinaus stellt der Hersteller die Frage, ob der Nutzer glaubt, dass die Echo-Stummschalttaste tatsächlich etwas bewirkt?

Alexagate Aufsatz für Amazon Echo Geräte
Alexagate Aufsatz für Amazon Echo Geräte @alexagate.com

Fazit zu Alexagate

Ob man nun glaubt, das Amazon alles mithört oder nicht – mit dem Gadget kann der Nutzer absolut sicher sein, dass das nicht geschieht. Das Device kommt im Übrigen mit einer Anleitung, die den Titel «Bye Bye Bezos» trägt. Danke einfachem Aufsatz passt das Teil auf alle Echo-Varianten und sorgt fortan mit 7 Pulserzeugern für einen digitalen Sprachassistenten, der tatsächlich nur hört, wenn er dazu aufgefordert wird. Alexagate gibt es für 99 $ direkt beim Hersteller.