Kategorien
Lifestyle

Asmoke – mobiler Grill mit Apfelholzpellets

Für das besondere Aroma und einen charakteristischen Geschmack sorgt beim Asmoke reines Holz vom Apfelbaum. Dabei kommen keine Mischungen noch Füllstoffe zum Einsatz. So entsteht köstliches Grillgut, das mit echten Aromen geräuchert wird. Ebenso geht die Zubereitung in 3 einfachen Schritten von der Hand.

Asmoke Pellet Grill Farben
Asmoke Pellet Grill Farben @asmokegrill.com

Lediglich 300 g Pellets für eine Stunde grillen

Laut Hersteller ist der Asmoke dazu gedacht, den Gaumen des Nutzers mit einem einzigartigen Geschmackserlebnis zu konfrontiert. Dazu sind lediglich 3 Handlungen nötig. Zuerst kommen die natürlichen Apfelholzpellets in den Trichter des Grills. Anschließend wird der Netzstecker verbunden und die gewünschte Temperatur gewählt. Letzteres gelingt praktisch über die digitale Steuerplatine. Der Grill zündet automatisch und ist anschließend bereit zum Einsatz.

Digitale Steuerplatine des Asmoke Grill
Digitale Steuerplatine des Asmoke Grill @indiegogo.com

Dank des kompakten Designs von 62,9 × 44,5 × 36,7 cm, ist der Asmoke optimal, um ihn auf die nächste Grillparty mitzunehmen. Dabei wiegt er lediglich 20,5 kg. Die Temperatur lässt sich stufenlos zwischen 80° und 260° regulieren. Als Material verwendet der Hersteller Edelstahl. Rund 2 kg der Apfelholzpellets passen in den Grill. Diese werden automatisch zugeführt. So spart der Nutzer bei der Zubereitung fast 20 % im Vergleich zu anderen Geräten dieser Art.

Video

Laut Asmoke macht den Unterschied das verwendete echte Holz aus den Obstgärten. Hier wird das Holz des Apfelbaums genutzt, um ein einzigartiges und schmackhaftes Erlebnis zu zaubern. Damit erhält man beim Grillen eine rauchige aber dennoch süße Nuance. Künstliche Aromen sucht der Nutzer hingegen vergeblich. Es werden keine Bindemittel, Chemikalien, Füllstoffe, Öle oder andere Zusatzstoffe verwendet. Als Verbrauch werden bei einer Durchschnittstemperatur von rund 150° lediglich etwas über 300 g Pellets in der Stunde angegeben. Somit ist der Grill extrem sparsam.

Pellet-Grill Asmoke in Blau
Pellet-Grill Asmoke in Blau @asmokegrill.com

Fazit zum Asmoke Grill

Zur Artikelerstellung ist der tragbare Pelletgrill auf Indiegogo in der Finanzierungsphase. Hier haben bereits mehr als 1.500 Unterstützer dafür gesorgt, dass der Grill Realität wird. Auslieferungstermin ist der Juli 2020 und somit pünktlich zur diesjährigen Grillsaison. Den Grill selbst gibt es für rund 133 €. Hinzukommen die Asmoke Pellets, die pro 10 kg Packung noch einmal 22 € kosten. Allerdings gibt der Hersteller an, momentan lediglich in die USA, Kanada und Australien zu liefern.