Kategorien
Lifestyle

BioVYZR: Atemschutzschild von einer anderen Welt

Es scheint, als würde der Selbstschutz in Bezug auf das Atmen völlig neue Züge annehmen. Mit BioVYZR geht ein Start-up Unternehmen einen besonders auffälligen und zeitgleich umfassenden Weg, sich und andere vor Infektionen zu schützen. Insofern steht laut VYZR Technologies ein «unübertroffener Schutz vor Gefahren durch die Luft» zur Verfügung.

BioVYZR: Personal Air-Purifying Shield
BioVYZR: Personal Air-Purifying Shield @vyzrtech.com

Großes Sichtfenster und Ventilatoren zur Lüftung

Zugegen, BioVYZR wirkt extrem und in etwa so, als würden wir uns über den Mars bewegen wollen. Da das Teil allerdings auf der Erde für Sicherheit erdacht ist, sieht alleine der Träger aus, als wäre er vom Mars. Denn der Schutzschild wird über den Kopf gezogen und unter den Achseln hindurch aufgesetzt. Das verleiht dem etwas unorthodoxen Atemschutzschild einen gewissen Halt. Insofern könnte man das Ganze ebenfalls als eine Art Helm-Rucksack bezeichnen. Nur, dass dieser ein paar Innovationen in sich trägt.

Da wäre zum einen die Ventilatoren, die die Luft zirkulieren lassen. Hierzu findet sich ein kleiner Controller in der Fronttasche, die direkt unter dem Sichtfenster angebracht ist. Hier kommt letztendlich ebenfalls die Energie für das System her. Insgesamt gibt es 3 Geschwindigkeitsstufen, die für einen andauernden Austausch der Luft im Inneren sorgen und den Träger mit Frischluft versorgen. Einer der Ventilatoren, der Größere von beiden, sitzt dabei auf der hinteren Seite des BioVYZR und der andere oben auf. Für Energie sorgt im Übrigen ein 10.000 mAh starker Akku, der sich aufladen lässt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Gute Sicht aber über 2 kg schwer

Konzipiert ist das Ganze in einer Kombination aus «Anti-Fogging»-Gesichtsschutz und einer Neopren-Weste. Für den komfortablen Sitz sorgen zudem 2 Seitengurte, die sich ebenso wie die Schnallen verstellen lassen. Dank des großen Sichtfelds bleibt stets alles im Blick. Clever sind zudem die seitlichen Reißverschlüsse am BioVYZR, hinter denen sich 2 nach innen gestülpte Handschuhe verstecken. Mit diesen lässt sich in das Innere greifen, ohne dabei den Innenraum zu kontaminieren. Diese sollen helfen, falls der Träger sich kratzen muss oder Ähnliches.

Mit Batterien kommt das 71 cm hohe, 50 cm breite und 35 cm tiefe Schutzschild auf 2,25 kg Gewicht (inklusive Batterien). Eine Akkuladung soll zudem rund 8 Stunden für beide Lüfter ausreichend Strom zur Verfügung stellen. Des Weiteren sind im Lieferumfang für die Überbauten von den Ventilatoren 6 Filter beigefügt. Von diesen müssen jeweils 2 vor der Nutzung eingelegt werden. So hilft BioVYZR nicht nur, die Luft beim Eintritt zu reinigen, sondern ebenfalls vor Bakterien und Viren zu schützen.

BioVYZR 1.0 Atemschutzschild
BioVYZR 1.0 Atemschutzschild @vyzrtech.com

Extreme Lösung für sichere Luft – BioVYZR

Das Konzept, das VYZR Tec hier einsetzt, ist nicht ganz neu. Schließlich werden im medizinischen Bereich ähnliche Atemschutzgeräte genutzt. Dennoch wirkt das hier vorgestellte in unserer Zeit fast schon übertrieben mit dem Bezug auf den Privatbereich. Allerdings kann man nicht von der Hand weisen, dass der Blick frei bleibt und nichts direkt vor dem Mund getragen wird. Ob sich das BioVYZR als Alternative für den Schutz im Alltag durchsetzt, muss abgewartet werden. Und das nicht nur, weil es in allen 3 Größen 379,00 $ + den Versand kostet.