Kategorien
Lifestyle

Canyon Future Mobility Concept – Auto-Fahrrad Schnittstelle

Vom deutschen Fahrradhersteller Canyon kommt das Future Mobility Concept. Es beschäftigt sich mit der Frage, wie Menschen in den kommenden Jahren ihren Weg von A nach B zurücklegen. Die Idee ist laut eigener Aussage «nachhaltig, sauber und zukunftssicher».

Canyon Future Mobility Concept
Canyon Future Mobility Concept @canyon.com

1,5-Sitzer mit vollem Wetterschutz und großem Glasdach

Wie die Mobilität der Zukunft aussieht, ist eine Frage, die sich immer wieder in diversen Branchen gestellt wird. Nun hatte der deutsche Fahrradhersteller Canyon, der erst vor Kurzem das Precede:On City-E-Bike als Alternative vorgestellt hatte, eine eigene Idee. Dieses nennt sich Canyon Future Mobility Concept und stellt laut dem Fahrradhersteller aus Koblenz eine völlig «eigene Vision der urbanen Mobilität von morgen» dar. Funktionieren soll das Ganze, geht es nach der Vision von Canyon, für die Straße als auch für den Radweg.

Video

Mit der Idee wird eine ganz eigene Ansicht umgesetzt. Diese soll letztendlich nicht nur bei Wind und Wetter funktionieren, sondern ebenso als Schnittstelle zwischen Auto und Fahrrad fungieren. Ein genauerer Blick auf die Konzeptstudie enthüllt ein E-Bike, das mit 4 Rädern kommt. Zudem soll es mit verschiedenen Besonderheiten dem Anspruch an die Mobilität der Zukunft gerecht werden. So gibt es etwa den Höchstgeschwindigkeits- sowie den Street-Modus. Insofern lässt sich das Ganze auf maximal 60 km/h beschleunigen oder lediglich auf 25 km/h.

Als Reichweite sollen mit dem Canyon Future Mobility Concept bis zu 150 km Reichweite möglich sein. Der Fahrer selbst nimmt in dem typischen Stil eines Liegefahrrads Platz. Gesteuert werden wird das Ganze mit 2 Joysticks. Laut dem Hersteller soll das Vierrad rund 95 kg wiegen und mit einem Wendekreis von 7 m kommen. Zudem muss der Nutzer selbst treten. Eine vollständige Unterstützung durch den Elektromotor gibt es nicht.

Future Mobility Concept  von Canyon
Future Mobility Concept von Canyon @canyon.com

Fazit zum Canyon Future Mobility Concept

Die Idee ist spannend. Insbesondere, weil auch Eltern im 1,5-Sitzer Platz für ihren Sprössling finden. Zudem kommt das Ganze mit einem vollständigen Wetterschutz, der aus einem Umbau mit Panoramaglasdach besteht. Letzteres kann im Übrigen bei gutem Wetter geöffnet werden. Ob das Canyon Future Mobility Concept irgendwann einmal den Weg in den regulären Handel finden wird, ist derzeit unklar. Jedoch gibt es die Option, das Vierrad im hauseigenen «Showroom» zu begutachten.