Citizen Rebel Pilot Digitaluhr ehrt den X-Wing

Kategorisiert in Style Verschlagwortet mit

Möge die Macht mit dir sein – zumindest wenn es um die Citizen Rebel Pilot Uhr geht. Die Digitaluhr der japanischen Uhrenmanufaktur setzt auf das ganz besondere Design der X-Wing oder TIE Fighter aus dem Star-Wars-Universum. 2 Modelle also, die den Träger mit einer von ihnen am Handgelenk klar zu einer Seite bekennen.

Die Digitaluhr Citizen Rebel Pilot
Die Digitaluhr Citizen Rebel Pilot @citizenwatch.com

Loyal der Allianz gegenüber oder unerbittlich für das Imperium?

Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)
Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)*
Wi-Fi-6-Unterstützung – Noch besseres Streaming in 4K auf mehren Wi-Fi-6-Geräten.
64,99 EUR

Fliegeruhren gibt es einige und unter diesen wenige, die wie etwa Modelle von Breitling, mit diversen Komplikationen und Designbesonderheiten punkten. Citizen geht einen ähnlichen Weg, wobei hier weniger die Komplikationen im Vordergrund stehen. Viel mehr wird ein Augenmerk auf das Star-Wars-Universum gerichtet und die dort dominierenden 2 Fluggeräte: den X-Wing sowie den TIE Fighter. Beides legendäre Raumschiffe, die nun in der Citizen Rebel Pilot veredelt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Inspiriert ist der neue Zeitmesser im Übrigen von der originalen Citizen-Analog-Digital-Uhren. Diese wurden bereits in den 1980er-Jahren in ein rechteckiges Gehäuse gepresst und mit zahlreichen Funktionen ausgestattet. Die neuen Citizen Rebel Pilot richten sich vor allem an eher maskuline Träger. Gefertigt aus Edelstahl und einer Größe von 33 x 37 mm, glänzen beide Versionen (Silber oder Schwarz) vor allem mit ihren Details.

Rebel Pilot Digitaluhr von Citizen
Rebel Pilot Digitaluhr von Citizen @citizenwatch.com

Die X-Wing-Edition überzeugt etwa mit Temperatur Sensor, den X-Wing-Sillhouten, dem TIE Fighter in der Zielerfassung sowie dem X-Wing-Radar bei einer der beiden analogen Zeitzonen. Zudem ziert das Konterfei des Todessterns die Bodenplatte der Citizen Rebel Pilot in der X-Wing-Variante. Dort findet sich bei der 2. Ausführung ein TIE Fighter. Zudem sind die beiden analogen Zeitanzeiger einmal mit dem Symbol der Rebellen bestückt und auf die 2. wurden die Farben der Raumanzüge der Kampfpiloten angewendet. Darüber hinaus findet sich beim Mode-Indikator das Muster der Helme wieder.

Citizen Trench Run Digitaluhr
Citizen Trench Run Digitaluhr @citizenwatch.com

Rebellenpilot oder Trench Run: Citizen Rebel Pilot

Interessant ist, dass mit den 1980er-Jahre-Modellen die Citizen produzierte, das Besondere des Star-Wars-Universums optisch passend eingefangen wird. Beide Uhren benötigen unabhängig von der Ausführung eine Batterie, damit sie auch in den täglichen Kämpfen ihre Leistung bringen können. Die Ausführung der Citizen Rebel Pilot in Silber und somit pro Allianz, gibt es ab 350 US$. Die in Schwarz gehaltene X-Wing-Uhr kostet derzeit 375 US$. Zu bestellen sind sie direkt beim Hersteller. Beide gibt es ebenfalls als Ratenkauf.

Amazon Angebot*
Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten) | HD-Streaminggerät
Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten) | HD-Streaminggerät*
Amazon Prime-Mitglieder erhalten unbegrenzten Zugriff auf Tausende Filme und Serienfolgen.
−25% 29,99 EUR

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.