Coca-Cola Signature Mixers – Spezialdrinks zum Mischen

Mit den Coca-Cola Signature Mixers kommen aromatisierte Colas auf den Markt. Diese passen am besten zu alkoholischen Getränken. Dabei hatte der US-amerikanische Getränkehersteller erst angekündigt, in das Kaffee-Mix-Geschäft einzusteigen. Nun bringt der Konzern jedoch bereits die nächste Novität.

Coca-Cola Signature Mixers
Coca-Cola Signature Mixers @coca-cola.co.uk

Erstklassige Nuancen zur Verfeinerung

Die neuen Coca-Cola Signature Mixers wird es in vier verschiedenen Geschmacksrichtungen geben. „Herbal“ ist als blumige und herbe Mischung konzipiert. Sie kombiniert die Frische mit einer kräuterigen Note. Zitronengras sowie Dillsamen bilden zusammen ein erfrischendes Profil. „Smoky“ hingegen ist eine intensive und aromatische Mischung, die über eine rauchige Andeutung verfügt. Sie soll Whiskys sowie würzigen Rums eine nuancierte Dimension verleihen. „Spicy“ basiert auf einer komplexen Zusammensetzung von würziger Jalapeño, Ingwer sowie Rosmarin und Jasmin. „Woody“ hingegen setzt auf eine eher subtile Mischung aus erdigem Patschuli und aromatischem Basilikum.

Video

Zum pur trinken sind diese jedoch nicht geeignet. Viel mehr sind die Coca-Cola Signature Mixers perfekt, um dunkle Spirituosen zu mischen. Mit den Aromen werden Rum oder Whisky perfekt abgerundet und sie bekommen eine ganz besondere Note. Da an der Entwicklung der Mixers internationale Barkeeper mitwirkten, dürfte sichergestellt sein, dass die Mischungen zusammenpassen.

Überraschend kommt der Einstieg von Coca-Cola in den Markt hingegen nicht. Mixgetränke boomen und bieten ein äußerst lukratives Geschäft. Vorerst wird es die Coca-Cola Signature Mixers erst einmal in Großbritannien geben. Denn gerade hier legten die Umsätze in diesem Bereich – glaubt man der Marktforschung von CGA – ordentlich zu. Unklar ist hingegen noch, ob die Signature Mixers ebenfalls in Deutschland auf den Markt kommen.

Zum pur trinken sind die Cokes nicht geeignet.

Coca-Cola Signature Mixers – ein Fazit

Zur Einführung wird Coke eine umfangreiche Kampagne starten. Mit den Mischungen kann dann jeder die klassischen Geschmacksprofile verfeinern. Die verwendeten Hutchinson-Glasflaschen erinnern dabei an die Silhouetten der ikonischen Konturflasche, die der Gründer, Dr. Pemberton, zu Beginn nutzte. Die Coca-Cola Signature Mixers sollen noch diesen Sommer exklusiv in Großbritannien auf den Markt kommen. Zum Anbieter