Cybertube: Vintage VFD-Röhren Uhr

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit , ,
Cybertube VFD Vintage-Uhr
Cybertube VFD Vintage-Uhr @kickstarter.com

Die Cybertube Nixie-Röhrenuhr wurde vom Designstudio Kiko entworfen und liefert ein IV-18 Vakuum-Fluoreszenzdisplay. Damit setzt das Studio eine Vintage-Technologie in ein modernes Gehäuse, denn das Kernstück ist der IV-18 Bausatz, der in eine 8-stellige 7-Segment-VFD-Anzeige inklusive Dezimalpunkt IV-18 Uhr umgebaut wurde.

Basis sind 32 Jahre alte Leuchtstoffröhren

Zugegeben, die Community rund um die Nixieröhren ist nicht allzu groß. Aber was das kanadische Designstudio Kiko mit der Cybertube Nixie-Röhrenuhr derzeit auf Kickstarter zeigt, ist durchaus beeindruckend. Die auf den russischen IV-18 VFD Röhren basierte Uhr kreiert einen Retro-Look und sitzt zeitgleich auf einer modernen Platine mit diversen Funktionen. Etwa bietet die Cyberpunk-Uhr 6 individuell einstellbare Zonen für die Hintergrundbeleuchtung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Das Kernstück der Cybertube ist das IV-18 große 8-stellige 7-Segment-VFD-Anzeige mit Dezimalpunkt. Die Anzeige stammt aus alten Beständen der damaligen Sowjetunion (UdSSR) und wurde bereits vor mehr als 30 Jahren hergestellt. Kiko hat das IV-18 VFD direkt aus einer Fabrikbox genommen und in diese Gadget-Uhr verwandelt. Bis zu 10.000 Stunden Lebensdauer hat die Vakuum-Leuchtstoffanzeige.

Jede einzelne Röhre wurde nach Qualitätsansprüchen hin getestet. Bereits 1990 in der ehemaligen Sowjetunion und erneut 2022. Die Cybertube soll folglich halten, was sie verspricht. Schließlich ist die Kollektion mit ihren etwas über 1.000 Kreationen die einzige ihrer Art. Realisiert ist das Ganze auf einer Länge von 163 mm, 60 mm Höhe und 42 mm Tiefe. Die Uhr passt also auf den Schreibtisch ebenso wie auf das Nachtkästchen neben das Bett.

Ziel des Designstudios war es, die nach eigenen Aussagen „uninspirierten Informationsdisplays mit etwas zu ergänzen, dass ein nahezu unbegrenztes Designpotenzial hat“. Denn die Firmware der Cybertube wird Open Source und lässt so Anpassungen durch den Nutzer zu. So ließe sich nach Ansicht des Herstellers das benutzerdefinierte Display kreieren, denn die VFD-Display-Technologie lässt viel Spielraum, um die eigene Kreativität zu entfalten.

Cybertube VFD Clock Details
Cybertube VFD Clock Details @kickstarter.com

Die Letzte ihrer Art: Cybertube

Aktuell befindet sich die Kreation des Designstudios aus Vancouver auf Kickstarter in der Finanzierungsphase. Das erste Ziel konnte bereits erreicht werden. Angeboten werden die Vintage-Uhren im Cyberpunk-Look derzeit für umgerechnet etwa 80 Euro. Wer den Stil der VFD-Röhren mag, kann hier getrost zuschlagen. Eine Auslieferung der Cybertube soll noch im September dieses Jahres erfolgen.

Amazon Outlet Werbung

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.