Ohne große Kompromisse – DEEBOT N79S Saugroboter

Ecovacs stellte den DEEBOT N79S Saugroboter erstmals auf der IFA im September 2018 vor. Im Besonderen die Zeitersparnis durch den autonomen Roboter im Haushalt ist ein großer Pluspunkt. Dabei kann die praktische Haushaltshilfe spielend über eine App bedient werden. So bleibt mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben.

DEEBOT N79S Saugroboter
DEEBOT N79S Saugroboter @ecovacs.com

Technik und Leistung die Wirkung zeigen

Der DEEBOT N79S läuft mit leisen 58 dB ruhig über den Boden, während die Hauptbürste allen Dreck vollautomatisch aufnimmt. Aufgefangen wird der Schmutz im 300 ml großen Staubbehälter. Seiner Arbeit geht der Saugroboter dabei für rund 100 Minuten nach, bevor er an die Ladestation muss. Dies geschieht automatisch – ebenso, wie wenn er mit seiner Aufgabe fertig ist. Für Leistung sorgt im Inneren ein 2.600 mAh / 14,4 V starker Lithium-Akku. Mit dem Max-Modus erhöht sich nicht nur die Power des Staubsaugers, sondern auch die Lautstärke bei der Arbeit. Dieser Unterschied von 9 dB ist zwar wahrnehmbar, jedoch unauffällig. Besonders, wenn der Roboter gestartet wird, wenn selbst niemand zu Hause ist.

Video

In der Reinigungsleistung zeigt sich der DEEBOT N79S ähnlich wie die anderen Produkte von Ecovacs – sehr gut. Konkret heißt das, dass der 3,25 kg schwere Saugroboter geschätzte 90 % Abdeckung der Bodenflächen in der Reinigung bietet. Da er die Räume vorher nicht abscannt und vermisst, nutzt er entsprechend kein Muster, um den Boden zu reinigen. Aufgrund der Hindernissensoren bewegt er sich jedoch in einem chaotischen Reinigungsmuster durch den ganzen Raum. Zudem verfügt er über einen Absturzsensor, der ihn vor Treppen und Absätzen warnt. So erzielt er im Test eine nahezu einwandfreie Reinigung.

Um den Boden zu reinigen, kommt eine Hauptbürste in V-Form sowie zwei Seitenbürsten zum Einsatz. Zusammen mit der Saugleistung kann diese Kombination durchaus überzeugen. Denn die Geräteteile harmonieren gut und sorgen für ein gutes Reinigungsergebnis. Dank des durchdachten Feinstaubfilters bleiben unangenehme Gerüche und eine Staubbelastung aus.

Intelligente Reinigungsmodi für saubere Böden

Als Reinigungsmodi bietet der DEEBOT N79S vier unterschiedliche Varianten. Dies können alle via App oder Fernbedienung angestoßen werden. Ebenso ist es am kreisrunden, 33 cm im Durchmesser  und 7,8 cm hohen Gehäuse möglich, diese zu starten. Hier bietet Ecovacs für den Saugroboter durchdachte Voreinstellungen, die garantiert für den gewünschten Erfolg sorgen.

Eine Reihe spezieller Reinigungsmodi

Im Automatikmodus fährt der Roboter los und folgt seinem chaotischen Muster. Seine Richtung wird immer dann geändert, wenn er auf ein Hindernis stößt.

Über den Spot-Modus wird eine punktuelle Tiefenreinigung ermöglicht. Via App oder Fernbedienung kommt die automatische Haushaltshilfe genau da zum Einsatz, wo es wichtig ist. Der definierte Ort wird dann in Kreisbewegungen die sich langsam vergrößern abgesaugt.

Der Edge-Modus hingegen lässt den autonomen Helfer gezielt an den Rändern des Raumes entlang reinigen. Damit wird dieser Bereich, an dem sich gerne Staub sammelt, einer Intensivreinigung unterzogen.

Als vierte Variante steht der Intensiv-Modus für besonders hartnäckige Verschmutzungen zur Verfügung. Dabei sammelt der Saugroboter sehr viel Schmutz ein.

Zudem kann der kleine Helfer auch im Max-Modus betrieben werden. Durch diesen lassen sich dann ebenfalls hartnäckige Verschmutzungen oder ein Teppich reinigen. Jedoch wird in diesem Modus nicht nur die Leistung signifikant erhöht. Ebenfalls steigt die Lautstärke, wie bereits erwähnt und die Betriebsdauer sinkt auf rund 30 Minuten.

DEEBOT N79S Details
DEEBOT N79S Details @ecovacs.com

DEEBOT N79S von Ecovacs – ein Fazit

Als erster Eindruck bestätigt sich, dass der autonome Saugroboter durchaus Zeit für Wichtigeres freiräumt. Die Reinigungsleistung ist gut und die Bürsten kommen auch an schlecht erreichbare Bereiche. Besonders zufriedenstellende Leistungen erzielt der Roboter als Haushaltshilfe auf Fliesen, Parkett und Laminat. Auch auf dem Teppichboden kommt er gut zurecht und der Aufstieg ist bis etwas über 1 cm ebenso kein Problem. Eine Herausforderung sind allerdings Hochflorteppiche. Diese stellen jedoch auch andere Saugroboter auf die Probe. So kommt er hier kaum durch und die Bürste verhakt. Das ist jedoch ein grundsätzliches Problem dieser Geräte. Aufgrund dessen bleibt ein durchweg positives Ergebnis, denn die Erwartungen waren hoch und wurden nicht enttäuscht. Den DEEBOT N79S von Ecovacs gibt es auf Amazon* für ca. 199,99 €.