E-Bike Super 73 | Retro-Design der 70er

Ein wenig wirkt das Super 73 E-Bike wie ein Militär-Jeep auf zwei Rädern, wenn es so kantig und kompakt erstmals gesehen wird. Dabei ist nur das absolut Nötigste verbaut. Ein Stahlrahmen getragen von 20-Zoll-Rädern, eine Sitzbank, zwei Pedale, ein Akku und das Licht. Mehr hat das Super 73 auf den ersten Blick nicht zu bieten.

Super 73 SG1 E-Bike Seitenansicht
Super 73 SG1 E-Bike Seitenansicht @my-super73.com

Militärstil für den urbanen Gebrauch

Im Gegensatz zu den Mitbewerbern auf dem stetig wachsenden Sektor wirkt das Super 73 nicht wie ein futuristisches Fahrrad, das mit unzähligen smarten Features überzeugen will. Verbaut wurde in dem minimalistischen Design ein 250-Watt-Motor. Dieser bringt das E-Bike auf ordentliche 25 km/h. Jedoch hält der Akku damit maximal laut Hersteller 60 bis 70 km. Damit ist das Super 73 eher für den urbanen Bedarf konzipiert, als für den längeren Ausflug. Dabei sorgt das Drehmoment für Power ab der ersten Pedalberührung. Ein Leichtgewicht ist das Elektro-Fahrrad hingegen nicht. Ganze 32 kg Stahl werden für die Konstruktion verwendet.

Ein Offroad-E-Bike ist das Super 73 ebenfalls nicht. Auch wenn es in der Standardausführung in Army-Grün so wirkt, sollte auf einen ebenen Untergrund geachtet werden, da es über keinerlei Federung verfügt. Der Akku kann entnommen und an einer herkömmlichen Steckdose innerhalb von 3 bis 4 Stunden geladen werden. Da das Super 73 E-Bike mit dem Bremslicht, dem Frontscheinwerfer und der geforderten Höchstgeschwindigkeit aufwartet, ist ein Einsatz auf den Straßen hierzulande erlaubt.

E-Bike Super 73 SG1
E-Bike Super 73 SG1 @my-super73.com

E-Bike Super 73 – ein Fazit

Danke des offenen Designs bietet sich viel Platz an dem elektrifizierten Fahrrad aus Kalifornien. Hier hat der Hersteller bereits an das Zubehör gedacht. So bietet dieser einen Gepäckträger, andere Reifen, einen extra langen Sitz oder auch Schutzbleche. Gekauft werden kann das E-Bike Super 73 ab 2.000 €. Wer dabei nicht aufs Geld schaut, kann einen größeren Akku sein Eigen nennen oder den Rahmen komplett mit einer 24-Karat-Goldschicht überziehen lassen. So kostet das Super 73 E-Bike dann schnell einmal 25.000 €. Zum Anbieter