Emerge Home VR-System: Gefühle per Ultraschall

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit
VR-System Emerge Home
VR-System Emerge Home @emerge.io

VR-Systeme sind generell nichts Neues. Emerge Home allerdings bringt eine neue Komponente ins Spiel und diese nennt sich Emerge wave-1. Ein Gerät, welches dem Spieler nahezu freie Hand lässt. So gelingt ein noch immersiveres Spielerlebnis. Denn anstatt einen Controller in den Fingern zu haben, kann der Gamer seine Hände frei bewegen; und dank Ultraschall sogar spüren.

Schnittstelle zwischen Realität und Virtualität

Die virtuelle Welt ist ein immer größer werdender Teil des menschlichen Lebens. Emerge Home will dieses nun auf ein neues Level bringen. Denn zwar sind Augen und Ohren immer fester mit der virtuellen Umgebung verankert – das Empfinden bleibt jedoch üblicherweise zurück. Mit dem neuen VR-System, bestehend aus VR-Brille, Emerge wave-1 und der mobilen App soll sich das jetzt ändern. Schließlich dient das wave-1 als eine Schnittstelle zwischen digitaler und realer Welt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Möglich macht es der Ultraschall. Damit bieten sich dem Nutzer generell 2 besondere Funktionen. Denn Emerge Home kann zum einen ohne Controller genutzt werden. Durch das Emerge wave-1 ist die Interaktion mit den Spielumgebungen, aber auch sozialen Medien einfach möglich. Hierfür müssen einzig die Hände über dem Gerät bewegt werden. Ultraschallwellen bestimmen die Position sowie die Gesten und leiten diese an das System weiter. Von diesem werden sie in der digitalen Landschaft interpretiert und umgesetzt.

Die 2. spezielle Funktion von Emerge Home wird ebenfalls mithilfe des Ultraschalls ermöglicht: Gefühle. Dank der Technik ist es möglich, dem Nutzer ein Empfinden davon zu ermöglichen, was er virtuell tut. Wird etwa ein Ball aufgehoben, kann das Gefühl emuliert werden, diesen tatsächlich in den Fingern zu spüren. Der Hersteller geht in diesem Punkt sogar noch weiter. Denn für ihn geht es ebenfalls um das Zwischenmenschliche.

Schließlich können sich Menschen heute rund um den Erdball in einem Bruchteil von Sekunden verbinden. Wirklich erleben können sie sich allerdings nicht. Emerge Home ändert dies nun. So soll also nicht nur auf besonders intensive und authentische Weise miteinander gespielt werden; vielmehr ist ebenfalls eine berührende Geste, ein Streicheln oder einfach das Halten einer Hand eine Option.

Emerge Home: wave-1, Quest 2 App und mobile App
Emerge Home: wave-1, Quest 2 App und mobile App @emerge.io

Virtualität spürbar machen: Emerge Home

Das fortschrittliche System bringt die virtuelle Welt ein großes Stück mehr in die Realität. Ob nun mit Freunden, Familie oder Bekannten; die Kombination aus Ultraschall und klassischem VR führt Menschen zusammen und ermöglicht ein gemeinsames Erleben – spielerisch oder in der menschlichen Interaktion miteinander. Aktuell gibt es Emerge Home als Set auf Kickstarter. Hier kostet es rund 413 €.

Amazon Outlet Werbung

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.