Ferox Azaris: 6×6 Elektro-Offroader mit speziellem Antrieb

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit
Ferox Azaris Offroader mit 6 Rädern
Ferox Azaris Offroader mit 6 Rädern @feroxcorp.com

Der Ferox Azaris ist ein Prototyp eines Elektro-Geländefahrzeugs. Mit 3 Achsen und 6 Pneus ausgestattet, soll er ungebunden von den traditionellen Verkehrsmitteln für mobile Freiheit sorgen. Dabei sieht das Konzept mit seinem fortschrittlichen Design nicht nur gut aus. Denn der Elektromotor kommt mit einer hydraulischen Übersetzung, die anstatt Öl Wasser nutzt.

Aufhängung wie beim Mars-Rover

Auf der Ferox Website ist zu lesen, dass „es nichts Vergleichbares wie den Azaris“ gibt. Und tatsächlich ist der für den Offroad-Betrieb gedachte Ferox Azaris ziemlich einzigartig. 6 Räder verbinden ein futuristisches Chassis mit dem Erdboden. Die Aufhängung der Bereifung ist mit der vom Mars-Rover zu vergleichen. Bereits Ende Mai 2022 hatte der Azaris auf der Motorshow Top Marques Monaco sein Debüt gegeben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Der erste voll funktionsfähige Ferox Azaris konnte dort erste Interessierte begeistern. Allerdings ist der Azaris eher eine Vision der Zukunft als aktuelles Serienfahrzeug. Auffällig allerdings für ein Offroad-Fahrzeug bei all der technischen Finesse ist, dass ein Überrollbügel aktuell fehlt. Damit ist der Kopf der Personen im 2-Sitzer ziemlich ungeschützt. Gleiches gilt für die Seite von Fahrer und Beifahrer. Es bleibt zu hoffen, dass das in Australien ansässige Unternehmen hier bis zu einem Release nachbessert. Insbesondere in Anbetracht des Einsatzzwecks.

Interessant ist allerdings zweifelsohne der Antrieb. Dabei handelt es sich um einen hydraulischen Antrieb, der auf Wasser anstatt Öl als Basis setzt. Damit erzeugt Ferox beim 6×6-Offroader einen extremen Systemdruck. Denn die mechanische Kraft wird nahezu ohne Verlust umgewandelt und ermöglicht so eine optimale Verteilung auf alle 6 Räder. Dabei wiegt das System lediglich 11,3 kg und setzt etwa 677 Nm maximalen Drehmoment frei.

Dank der Federung der hinteren Radaufhängungen soll sich der Ferox Azaris optimal selbst in schwerem Gelände fahren lassen. Laut Medienberichten hatte das Unternehmen vor einiger Zeit im Übrigen einen BMW R1200 GS-Motorradmotor verwendet. Dieser leistete rund 100 PS. Dabei ließ das Unternehmen über Troy Wheeler, CEO bei Ferox wissen, dass das nur eine Zwischenlösung sei.

Ferox Azaris Elektro-Offroader
Ferox Azaris Elektro-Offroader @feroxcorp.com

Fortschrittlicher Offroader: Ferox Azaris

Festzuhalten ist, dass der 6×6-Offroader ein extremes Fahrzeug ist, das extreme Untergründe befahrbar machen soll. Ausgestattet mit einem innovativen Antrieb, der die Leistung optimal auf die Räder bringt, dürfte der Azaris schon bald Interessierte für sich begeistern. Noch ist das alles aber Zukunftsmusik. Denn weder ist bekannt, wann der Offroader produziert werden soll, noch in welcher Stückzahl. Der aktuelle Ferox Azaris Prototyp ist also lediglich der Anfang.

Amazon Outlet Werbung

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.