FUELL – Elektromotorräder und E-Bikes der BUELL-Macher

Erik Buell bringt nun mit FUELL ein neues Unternehmen an den Start. Nachdem sein ursprüngliches Geschäft von Harley-Davidson übernommen wurde und auch ERB Insolvenz angemeldet hatte, produziert er jetzt Elektroräder. Ganz aktuell setzt er so auf den Trend der Elektromobilität. 2019 noch sollen die ersten zwei Modelle auf den Markt kommen. 2021 soll das Portfolio dann um ein Elektromotorrad erweitert werden.

FUELL Flow-1 Elektromotorrad
FUELL Flow-1 Elektromotorrad @electricmotorcycles.news

FUELL Fluid Serie mit zwei Modellen

Damit das Ganze dieses Mal auf einer festen Basis steht, hat Erik Buell sich zwei Partner mit an Bord geholt. Als Investor und Entrepreneur ist Francois-Xavier Terny aus dem Motorrad-Bereich am Projekt FUELL beteiligt. Ebenso konnte der CEO von Sauber Motorsport, Frédéric Vasseur verpflichtet werden.

So wurden gemeinsam hohe Ziele formuliert. Zu diesen gehört eine einzige und komplette Auswahl an elektrischen, innovativen und attraktiven Zweirädern, wie FUELL bekannt gibt. Dabei wolle man besonders den Bedürfnissen in urbanen Bereichen gerecht werden. So soll es gelingen, das persönliche Fahrzeug bei kürzeren Strecken durch das E-Bike zu ersetzen. Das erste Modell, das FUELL Fluid-1, dürfte schon einige Dinge anders machen, als es die meisten auf dem Markt befindlichen tun. Gleiches gilt für das FUELL Flow-1. Neben dem modernen Design können auch die blanken Zahlen überzeugen.

Flow-1 Elektromotorrad von FUELL
Flow-1 Elektromotorrad von FUELL @electricmotorcycles.news

Flow und Fluid

Das „Flow“ soll als Elektromotorrad im Jahr 2021 auf den Markt kommen. Verfügbar wird es in der 11 kW und 35 kW Varianten sein. Als Antrieb setzt Erik Buell auf einen elektrischen Radnabenmotor am Hinterrad. Somit wird auf Riemen und Kette verzichtet, was Gewicht einspart. Das Drehmoment soll bei 100 Nm liegen. Aktuell gibt es jedoch keine weiteren Informationen zum Motor oder der Akkukapazität.

FUELL Fluid-1 E-Bike
FUELL Fluid-1 E-Bike @electricmotorcycles.news

Fluid“ hingegen wird als Pedelec oder S-Pedelec erscheinen. Hierbei kommen die Varianten auf 32 km/h oder 45 km/h. Die Batterien sind dabei herausnehmbar und verfügen über eine Kapazität von 1.000 Wh. So soll eine Reichweite von rund 200 km möglich sein. Vorbestellbar sind diese ab April 2019 und eine Auslieferung ist noch für das gleiche Jahr geplant.

Fluid-1 E-Bike von FUELL
Fluid-1 E-Bike von FUELL @electricmotorcycles.news

FUELL von Erik Buell – ein Fazit

Mehr als 130.000 Motorräder wurden in der Laufbahn von Erik Buell unter seiner Federführung bisher produziert. Nun wird mit den verbrennungsfreien Modellen ein neues Kapitel in der Historie der Marke aufgeschlagen. Selbstredend ist, dass das moderne E-Bike mit hydraulischen Scheibenbremsen und Federgabel auf den Markt kommt. Zur Einführung soll das FUELL Fluid etwa 3.300 USD kosten. Andere Preise der neuen Linie von Erik Buell sind noch nicht bekannt. Zur Pressenachricht