Gomi Design – Lautsprecher aus recyceltem Plastik

Von Gomi kommt der tragbare Lautsprecher, der aus 100 % Plastikmüll hergestellt wurde. Das Studio aus Großbritannien macht mit dem nachhaltigen Design auf sich aufmerksam und zeigt, wie viel Wertvolles sich aus Müll noch produzieren lässt.

Gomi Design – Lautsprecher aus recyceltem Plastik
Gomi Design – Lautsprecher aus recyceltem Plastik @gomi.design

Bunter Abfallstrom

Hergestellt wird der portable Lautsprecher aus Plastikabfällen, die in Großbritannien nicht recycelt werden können. Gomi schafft dabei die Kombination aus Nachhaltigkeit und hervorragender Technik. Das Design-Studio aus Brighton nimmt sich auf ganz spezielle Weise den Problemen an, die heute immer mehr an Bedeutung gewinnen. Denn die Strände weltweit werden zu 85 % nur von Plastikmüll verschmutzt. In Großbritannien alleine werden jedes Jahr 300 Millionen Tonnen Plastik weggeworfen. In Deutschland werden per anno 6 Milliarden Plastiktüten verbraucht, die im Schnitt nicht länger als 25 Minuten genutzt werden, wie CareElite aufzeigt. Gomi will den bisherigen Müll nun in sinnvolle Unterhaltungselektronik umwandeln.

Im Design zeigt sich das Studio variabel und kompromisslos. Genutzt werden 3 modulare Komponenten, die aus marmoriertem Kunststoff bestehen. Hergestellt werden diese in digitaler Fertigung als auch in traditioneller Handwerkstechnik. Zudem wird die Marmorierung jedes Lautsprechers von Hand vorgenommen. Somit verfügt jeder portable Speaker von Gomi über eine einzigartige Ästhetik. Wird das Gerät nicht mehr benötigt, lässt es sich aufteilen und erneut recyceln und einschmelzen, um Neues daraus zu kreieren.

Video: Gomi

Die Idee hinter dem Projekt ist den Köpfen von Tom Meades, Pawan Saunya und Rishi Gupta entsprungen. Sie waren davon überzeugt, dass weniger oft mehr ist und das sich unsere Wirtschaft wieder mehr hin zu einem Kreislauf entwickeln muss. Somit steht Gomi ebenfalls für den Wandel, der weg von dem Irrglauben geht, dass Müll in unserer Gesellschaft keinen Wert mehr hat. Als Leitbild folgt das Start-up der Ansicht, das veraltete Technologie zu verkaufen ein Verbrechen ist. Somit wird der portable Lautsprecher in einer Art gefertigt, die es erlaubt, ihn mit Ersatzteilen selbst zu reparieren, wenn einmal etwas defekt sein sollte.

Aktuell bezieht das junge Unternehmen aus Brighton den Plastikmüll von einem großen Lebensmittelhändler. Ebenso greift das Studio auf den Müll zurück, der in den lokalen Haushalten und Geschäften produziert wird. Dabei entstehen aus den verschiedenen Abfallströmen, laut Meades, ganz besondere Farbmischungen.

Gomi - Die nachhaltigen Lautsprecher
Gomi – Die nachhaltigen Lautsprecher @gomi.design

Gomi portabler Lautsprecher – ein Fazit

Viel ist über die Technik noch nicht bekannt. Im Video des Start-ups klingt der Sound jedoch knackig und die Bluetooth-Schnittstelle scheint bereits einwandfrei zu funktionieren. Ab 26. Februar 2019 will das Design-Studio aus Großbritannien den tragbaren Lautsprecher über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanzieren lassen. In diesem Kontext stellt Gomi dann auch gleich die Powerbank und das kabellose Ladegerät aus Abfallmaterial vor. Zum Anbieter