GoPro Hero10 Black Bones Kamera: FPV mit 5,3 K und 60 FPS

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit
GoPro Hero10 Black Bones auf Drohne
GoPro Hero10 Black Bones auf Drohne @gopro.com

Als Basis der GoPro Hero10 Black Bones dient die Hero10 Black. Allerdings setzt GoPro das Skalpell an und reduziert die ohnehin schon extrem gute portable Kamera auf das Wesentliche. Damit wird die neue Bones zum perfekten Add-on für eine Drohne. Ultraleicht ermöglicht sie so beste First Person View-Aufnahmen bei kristallklarer Auflösung.

Kompaktes Drohnen-Upgrade

Auf den ersten Blick zeigt sich der signifikanteste Unterschied zwischen der GoPro Hero10 Black und der neuen GoPro Hero10 Black Bones. Denn sie ist mit 50 x 68 x 29 (H x B x T) klar kompakter. Das liegt daran, dass der Hersteller alles nicht zwingend Nötige eingespart hat, um ein optimales FPV-Erlebnis zu schaffen, das sich mobil auf einer Drohne nutzen lässt. Entsprechen leicht ist die GoPro Hero10 Black Bones mit 54 g.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

An der Front findet sich neben der abnehmbaren Objektivabdeckung ebenfalls das Mikrofon. Auf der Rückseite stehen Taster für die Modus-Wahl sowie zum Auslösen bereit. Eine LED-Anzeige gibt Informationen über den gewählten Modi. Ebenso findet sich ein Stromanschluss als auch ein Befestigungspunkt. Seitlich gibt es an der GoPro Hero10 Black Bones dann noch einen SD-Kartensteckplatz sowie eine abnehmbare Befestigungsöse.

Interessant wird es bei den Auflösungen. Hier bietet die GoPro Hero10 Black Bones:

  • 5,3K Weit 60/50/24p
  • 5,3K SuperView 60/30/24
  • 5K (4:3) Weit 30/25
  • 4K Weit 120/100
  • 4K (4:3) Weit 60/50/30/25
  • 2,7K (4:3) Weit 120/100
  • 2,7K Weit 240/200

Möglich macht das der 1/2,3 Zoll große Bildsensor in der Kombination mit dem GP2-Prozessor. So wird eine beeindruckende Bildqualität mit hoher Leistung erzeugt. Abgerundet werden die FPV-Aufnahmen dann mit HyperSmooth 4.0; einer fortschrittlichen Stabilisierungstechnologie.

GoPro Hero10 Black Bones Kamera Detailansicht
GoPro Hero10 Black Bones Kamera Detailansicht @gopro.com

Prämiertes System für Lufteinsätze: GoPro Hero10 Black Bones

Die coole GoPro ist absolut optimiert für First Person View-Aufnahmen und liefert hierbei ein extrem gutes Erlebnis. Da sie superleicht ist und zudem über ein spezielles Gehäusedesign verfügt, das gut belüftet ist, dient sie als hervorragendes Add-on für eine Drohne. Zudem sind Player + ReelSteady enthalten. Damit gelingt eine optimale und erstklassige Stabilisierung der Aufnahmen. Um die Kamera zu befestigen, muss der Nutzer allerdings mit Lötwerkzeug hantieren. Zudem gibt es die GoPro Hero10 Black Bones zur Zeit nur in den USA. Hier kostet sie 529,99 €.

Amazon Outlet Werbung

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.