Halfbike | Das Rad neu erfunden

Kolelinia heißt das Unternehmen von Martin Angelov und Mihail Klenov. Sie haben eine 200 Jahre alte Transporttechnologie erneuert und entwickelten in der über 2.000 Jahre alten Stadt Sofia das Halfbike. Um dieses zu beherrschen, ist jedoch voller Körpereinsatz nötig.

Das Halfbike
Das Halfbike @halfbikes.com

Redesign des klassischen Fahrverhaltens

Halfbike ist ein halbes Fahrrad. Vorne ein großer Reifen der über zwei Pedale mit einer Kette verbunden ist. Gestützt wird die Konstruktion von zwei kleineren Rädern an der Hinterseite. Hier befinden sich dann die Bremsen, die über den Lenker ausgelöst werden. Kurios dabei: Das Halfbike hat keinen Sattel.

Die Idee der beiden Architekten aus Bulgarien sollte so minimalistisch wie möglich sein. Und so ist es wenig verwunderlich, dass sich das praktische Bike zusammenklappen lässt. Damit ist das Design ganz klar auf den Großstadtverkehr ausgelegt.

Video

Finanziert wurde das Projekt über die Plattform Kickstarter und konnte so innerhalb kürzester Zeit realisiert werden. Und selbst heute boomt das Geschäft mit den eigenwilligen Einrädern. Denn weder sollen diese besonders pragmatisch oder effektiv sein. Viel mehr soll das Halfbike den Spaß am Fahren wiederbeleben.

Wer sich auf macht, das Bike zu fahren, stellt schnell fest, das der ganze Körper am Ablauf beteiligt ist. Lenken lässt sich das innovative „Einrad“ mit der Verlagerung des Gewichtes, ähnlich zu einem Skateboard. Damit gleitet der Nutzer durch dichten Verkehr und trainiert neben dem Körper die Flexibilität und das Gleichgewicht.

Halfbike Fahrt
Halfbike Fahrt @halfbikes.com

Der Rahmen ist aus Aluminium gefertigt. Für den Lenker wurde bestes Buchensperrholz verwendet, das absolut Wasser abweisend ist. Der 20-Zoll-Reifen vorne ist ein Schwalbe – Crazy Bob. Drei Gänge stehen dem Nutzer zur Verfügung, die das 8,5 kg schwere Halfbike flexibel antreiben. Das Bike aus Bulgarien ist dabei handgemacht, 100 cm lang, 110 cm hoch und 34 cm breit. Wird es zusammengeklappt, ist es 5 cm länger und lediglich 52 cm hoch.

Halfbike – ein Fazit

Zum Fahren des innovativen Spaßrads ist ordentliches Üben Voraussetzung. Körperlich fordernd und mit einem ganz neuen Fahrgefühl wollen Martin Angelov und Mihail Klenov die Fortbewegung in urbanen Gegenden neu definieren. Das Halfbike ist dabei perfekt an die Bedürfnisse und Anforderung in diesem Bereich angepasst. Für gerade einmal 499 € kann es aktuell bestellt werden.