Infiniti Prototype 10 | Speedster mit elektrifiziertem Antrieb

Das Conceptcar, das Infiniti auf dem Concours d`Elegance in Pebble Beach präsentierte, hört auf den Namen Infiniti Prototype 10. Die Studie soll einen Ausblick auf das geben, was mit einem elektronischen Motor in der nahen Zukunft alles möglich sein wird.

INFINITI Prototype 10 Seitenansicht
INFINITI Prototype 10 Seitenansicht @infiniti.co.uk

Conceptcar ohne Serienproduktion

Die Edelmarke von Nissan stellte mit dem Speedster Infiniti Prototype 10 einen Sportwagen vor, der voll auf einen Elektroantrieb setzt. Dieser ist einsitzig und zeigt das Bestreben der Marke, alle Modelle von Infiniti ab 2021 mit einem elektrifizierten Antrieb zu produzieren.

Das Design des Boliden ist von den klassischen Sportwagen aus dem Kalifornien der 1950er Jahre inspiriert. Damit zeigt der Hersteller mit dem Infiniti Prototype 10, das dynamische Modelle durchaus mit solch einem Antrieb tauglich sind. Ebenfalls sind Hybrid-Konfigurationen neben dem eigentlichen E-Antrieb möglich.

INFINITI Prototype 10 Cockpit
INFINITI Prototype 10 Cockpit @infiniti.co.uk

Ein Beifahrer ist jedoch nicht vorgesehen in dem Conceptcar Infiniti. Auf der linken Seite wurde der Platz für eine Person geschaffen. Auch ein Verdeck oder eine Windschutzscheibe sucht man vergebens.

Es machte ein wenig den Anschein, als hätte die Edelmarke auf dem Concours d`Elegance in Pebble Beach lediglich ein Designkonzept vorgestellt. Denn technische Daten wurden nicht mitgeteilt. Eine Serienproduktion wird es folglich also eben so wenig geben.

INFINITI Prototype 10 Frontansicht
INFINITI Prototype 10 Frontansicht @infiniti.co.uk
INFINITI Prototype 10 Geometrie
INFINITI Prototype 10 Geometrie @infiniti.co.uk

Ausstattung und Details

Entwickelt wurde der extrem flache Bolide als Entwurf vom neuen Chefdesigner Karim Habib. Mit Luftschächten, die sich an der rechten Seite und an der Front befinden, wird am Unterboden der Antrieb mit Luft versorgt. Ebenfalls sorgen Schächte an den Flanken dafür, dass ausreichend Kühlluft in den Motorraum gelangt, um diesen zuverlässig auf Temperatur zu halten.

Kurze Überhänge für die Reifen und die Positionierung an den Ecken lassen den Infiniti Prototype 10 extrem angriffslustig wirken. Dazu finden sich an der zugespitzten Nase die LED-Lichtbänder, die dem Fahrzeug seinen markanten Charakter geben. Die Finne erhebt sich direkt hinter dem Cockpit mit dem Schalensitz. Im Innenraum findet sich ein Sportlenkrad ohne Lenksäule sowie ein Vierpunkt-Gurt mit Sportsitz und integrierter Kopfstütze. „Drive-by-Wire“ ist das Motto. Zudem fehlt, selbstredend, ein Schalthebel. Die Minischeibe, die sich vor dem Fahrer erhebt, macht den Infiniti Prototype 10 zu einem Speedster.

INFINITI Prototype 10 Konzeptauto
INFINITI Prototype 10 Konzeptauto @infiniti.co.uk

Speedster Infiniti Prototype 10 – ein Fazit

Mit den Lüftungsschlitzen und Kühlschächten werden der E-Motor so wie die Batteriepakete gekühlt. Ein Verdeck hingegen ist für den Speedster der Edelmarke von Nissan nicht vorgesehen. Dementsprechend ist die Studie lediglich dafür gedacht, die Möglichkeiten der Sportwagen ab 2021 zu visualisieren. Denn das ein Fahrerlebnis mit einem Modell wie dem Infiniti Prototype 10 Spaß macht, steht außer Frage.