Kategorien
Autos

Ioniq – Hyundai Elektroautomarke erscheint 2021

Mit Ioniq hat Hyundai eine Submarke mit 3 Elektroautos angekündigt. Diese sollen bis 2024 alle auf den Straßen rollen. Den Anfang macht der Ioniq 5, der bereits 2021 auf den Markt kommt. Dabei sollen sich die elektrifizierten Fahrzeuge sehr sparsam zeigen.

Ioniq Elektroauto von Hyundai
Ioniq Elektroauto von Hyundai @hyundai.de

Limousine, Sportlimousine und SUV geplant

Bereits 2016 startete das südkoreanische Unternehmen die Entwicklung des Ioniq. Ziel war es, das eigenen Unternehmen auf die umweltfreundliche Mobilität vorzubereiten. Bereits im selben Jahr stand eine vollelektronische sowie ein teilelektronische Fahrzeugvariante bereit. Nun jedoch, vier Jahre später, legt Hyundai das Konzept völlig elektronisch auf und bringt die Submarke als reine Elektroautomarke. Erstes Serienmodell soll der Ioniq 5 sein.

Im Jahr 2019 stellte der südkoreanische Autobauer sein Elektroautokonzept 45 in Frankfurt auf der IAA vor. Dieses Konzept bildet die Basis des Ioniq 5. Dabei orientiert man sich am allerersten Pony Coupé Concept von Hyundai, das 1975 das Licht der Welt erblickte. Unter dem neuen Label sollen bis 2024 der Ioniq 5, der Ioniq 6 und der Ioniq 7 veröffentlicht werden. Die geraden Zahlen sollen hier für Limousinen stehen. Bei den ungerade handelt es sich um SUVs.

Video

Das Cockpit als „intelligentes Wohnzimmer“

Als mittelgroßes Crossover-Modell startet der Inoiq 5 Anfang 2021. Inspiration holten sich die Südkoreaner dabei wie erwähnt aus der Vergangenheit. So zeigt sich das neue Elektrofahrzeug in einem markanten Design, das auf eine moderne Lichtarchitektur setzt. Dieser Ansatz soll ebenfalls bei den für die Zukunft geplanten Fahrzeugen zum Einsatz kommen. So wird die Sportlimousine Ioniq 6, die 2022 auf den Markt kommen soll, etwa auf dem Konzeptfahrzeug Prophecy basieren, das gleichermaßen elektrisch angetrieben wird. 2024 folgt dann das 3. Fahrzeug-Modell mit dem Ioniq 7. Ein großer SUV mit deutlichen Proportionen und aerodynamischen Elementen.

Hyundai Ioniq Elektroautos
Hyundai Ioniq Elektroautos @hyundai.com

Dank der «Electric Global Modular Platform», kurz E-GMP, bringen alle Fahrzeugtypen eine hohe Reichweite in Kombination mit schnellem Laden. Zudem will Hyundai das Cockpit als intelligentes Wohnzimmer gestalten. Drahtlose Konnektivität, verstellbare Sitze und viel Komfort sollen dem Fahrer stets eine optimale Reise ermöglichen. Laut dem südkoreanischen Autobauer wird es etwa ein Handschuhfach geben, welches als Schublade konzipiert ist. Abgerundet wird das Ganze mit dem Konzept der intuitiven Bedienung.

Ioniq Brand von Hyundai
Ioniq Brand von Hyundai @hyundai.com

Fazit zur neuen Submarke Ioniq von Hyundai

Die Namensgebung beruht auf der Kombination der Begriffe «ion» für geladenes Teilchen und «unique», also einzigartig. Die Südkoreaner lassen zudem wissen, dass bis ins Jahr 2025 bis zu 1 Million ihrer Elektroautos über die Straßen rollen sollen. Damit will die Automobilschmiede einen weltweiten Marktanteil von 10 % erreichen. Einen Preis sowie weitere technische Details zum Ioniq teilte das Unternehmen bisher nicht mit.