Jägermeister Coolpack – kühles Design mit -18°Celsius

Das Jägermeister Coolpack wurde in der Kollaboration zwischen Jägermeister und Cheil Germany entwickelt. Diese arbeiten bereits seit 2016 an verschiedenen Themen zusammen. Daraus entstand das eigenwillige Design, das im wahrsten Sinne „Mittel zum Zweck“ ist. Denn den Kräuterlikör genießt man am besten bei einer Trinktemperatur von -18°Celsius.

Jägermeister COOLPACK
Jägermeister COOLPACK @jagermeister.com

Perfekt an den Nutzen angepasst

Das Jägermeister Coolpack kommt in einer Füllmenge von 0,35 l. Doch das Erstaunliche an dem auffälligen Design ist die Idee, den Kräuterlikör kühlen zu können. Denn die Zusammenstellung der insgesamt 56 Zutaten entwickelt erst bei einer Trinktemperatur von -18°Celsius ihr volles Aroma. Diesen Hinweis haben Konsumenten bisher nur allzu häufig übersehen. Daher kamen die Designer auf diese pfiffige Idee.

Dabei erinnert das Jägermeister Coolpack im Design an die typische Form eines Kühl-Akkus, den fast jeder im Gefrierfach hat. Somit ist auch klar, wo der Kräuterlikör gelagert wird: am besten im Eisfach. So verpackt, ist er optimal für den Verbrauch vorbereitet und entfaltet das kalt mazerierte Elixier, das im Eichenfass gelagert wurde, vollkommen. Zur Herstellung der berühmtesten deutschen Export-Spirituose werden 56 Kräuter, Früchte, Wurzeln und Blüten verwendet. Diese sind fein abgestimmt und ermöglichen so den einzigartigen Geschmack.

Aus den Trockenmischungen werden verschiedene kalt und schonend gewonnene Mazerate extrahiert. Diese ergeben in Kombination den tiefdunklen Grundstoff. Nach einem Jahr der Reife in einem Holzfass, wird dieser von einem Destillateurmeister mit Alkohol, Wasser, flüssigem Zucker sowie Karamell angereichert.

Jägermeister Coolpack
Jägermeister Coolpack @jagermeister.com

Jägermeister Coolpack – ein Fazit

Mit der superkühlen Innovation bringt Jägermeister einen kalten Shot an jede Bar und auf jedes Event. Bei -18°Celsius im Eisfach vorbereitet, ist der Kräuterlikör in der neuen Primärverpackung nicht nur Blickfang, sondern auch geschmacklich herausragend. Das typische Grün in Kombination mit der Formsprache soll Interesse wecken und eine junge Zielgruppe ansprechen. Aufgrund der leichten Kunststoffverpackung ist das Getränk ebenfalls für jegliche Outdoor-Aktivitäten geeignet. Das Jägermeister Coolpack kostet im Schnitt etwas über 20 € und ist im Handel verfügbar. Zum Anbieter