Leica Cine 1 Laser-TV in 4K: Fernsehen revolutioniert?

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit
Leica Cine 1 Laser-TV Projektor
Leica Cine 1 Laser-TV Projektor @leica-camera.com

Vom Kamerahersteller Leica wird in der Zusammenarbeit mit dem chinesischen Elektronikkonzern Hisense der Leica Cine 1 Laser-TV angekündigt. Der gefällige 4K Projektor wird jetzt erstmals im Rahmen der IFA 2022 in Berlin präsentiert. Hierzu liefert der längst zum Kult gewordene hessische Kamerahersteller dann auch die passenden Objektive.

TV-Highlight von Leica

Projektor-Technik liegt im Trend, ist aber nicht der kreative Mittelpunkt von Kult-Kamerahersteller Leica. Allerdings liefert das Unternehmen nun mit dem Cine 1 LaserTV einen Kurzdistanzprojektor. Dieser projiziert je nach Ausführung ein in der Diagonalen 80 bis 100 Zoll großes Bild. Unter dem Namen Laser-TV soll der Beamer zukünftig im Oberklassen-Segment mitspielen. Generell ist der Leica Cine 1 Laser-TV jedoch keine wirkliche Überraschung, wenn man sich ein wenig mit der Vergangenheit von Leica beschäftigt. Denn der Hersteller aus Hessen hatte bereits mit Diaprojektoren ordentliche Geräte gebaut, um Bilder an die Wand zu werfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Jetzt geht das Unternehmen mit der Partnerschaft mit Hisense einen Schritt weiter und präsentiert mit dem Leica Cine 1 Laser-TV ein cooles Laser-TV-Gerät. Warum Hisense als Partner gewählt wurde, wird anhand der rund 1.700 Patente klar, die der Konzern aus der Volksrepublik China im Segment der Laser TV-Branche hält. Beide sehen den Bereich als stark wachsendes Segment weltweit. Mit dem ersten Leica Laser-TV wird zudem ein Gerät konzipiert, das in 2 Varianten bereitgestellt wird.

Als Abmessungen gibt Leica für ihre Geräte 600 x 378 x 150 mm bekannt. Identisch an den Ausführungen ist jedoch nicht nur die Dimension, sondern ebenfalls das Gewicht von etwa 13 kg. Hergestellt wird das Gehäuse aus Aluminium direkt von Leica. Blickfang und Statement ist auch hier der ikonische rote Leica-Punkt. Mit 2.500 Lumen soll neben der Helligkeit der Bildpunkte ebenfalls der maximal in 4K aufgelöste Inhalt mit einer Farbraumabdeckung von 95 % glänzen. Aufgestellt wird der Leica Cine 1 Laser-TV kurz vor der Projektionsfläche. Damit kann er das Wohnzimmer zum Heimkino machen, ohne dass hierfür große Vorrichtungen installiert werden müssten.

Frontansicht des Leica Cine 1 Laser-TV
Frontansicht des Leica Cine 1 Laser-TV @leica-camera.com

Flexibler Heim-TV-Projektor: Leica Cine 1 Laser-TV

Das Laser-TV-Gerät kommt mit solider Technik und hochwertigen Komponenten. Neben den Linsen von Leica ist es zudem mit diversen Schnittstellen ausgestattet. Im Vergleich zu OLEDs mit einer ähnlichen Größe jedoch soll der Projektor deutlich weniger Energie verbrauchen. Erstmals zu sehen gibt es das Gerät auf der IFA 2022 am Stand von Leica. Im Handel verfügbar macht ihn das Unternehmen dann im kommenden Frühling 2023. Allerdings wird schon das 80-Zoll-Modell des Leica Cine 1 Laser-TV kein Schnäppchen. Die Ausführung soll 6.900 € kosten.

Amazon Outlet Werbung

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.