LeMond Prolog E-Bike für Pendler und Sportler

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit ,
Toca No Signal Sleeve

Bereits im vergangenen Jahr hatte der 3-malige Tour de France Gewinner Greg LeMond seine eigene E-Bike-Reihe präsentiert. Mit dem LeMond Prolog folgt nun ein weiteres Leichtgewicht. Dieses ist im Gegensatz zu dem bereits erhältlichen «Dutch» deutlich sportlicher konzipiert. Dennoch richtet es sich nicht nur an Sportler, sondern ebenfalls an den urbanen Pendler.

LeMond Prolog E-Bike
LeMond Prolog E-Bike @lemond.com

Extrem leichtes E-Bike für Fahrten von gut 70 km Reichweite

Das LeMond Prolog ist mit der ganzen Erfahrung sowie dem Fachwissen von Greg LeMond produziert worden. Es kombiniert Kohlefasern optimal mit einer einprägsamen Ergonomie. Minimalistische Konturen, klare Linien und ein Konzept, das auf Handling und Manövrierfähigkeit abzielt. So ist ein lediglich 11,7 kg schweres E-Bike entstanden, bei welchem der Nutzer auf nichts verzichten muss. Etwa finden sich in den Rahmen integrierte LED-Leuchten, die für eine optimale Ausleuchtung bei Nacht oder schlechten Witterungsbedingungen sorgen. An der Front leistet diese 500 Lumen und die beiden seitlich angebrachten Rückleuchten bringen jeweils 70 Lumen. Zudem lassen sich diese durchgehend oder blinkend betreiben.

Angetrieben wird das LeMond Prolog von einem 250 W starken Hinterrad-Nabenmotor, der den Fahrer bis zu 32 km/h unterstützt. Gleichzeitig ist er Teil des im Rahmen verbauten X35+ Smart E-Bike System, welches auf rund 3,4 kg Eigengewicht kommt. Laut Hersteller ist das eines der leichtesten am Markt. Als Batterie setzt man auf eine 36 V starke Ausführung. Diese soll den Fahrer mit seinem E-Bike bis zu 70 km weit bringen. Der Akku lässt sich allerdings nicht entnehmen. Er muss also direkt am Fahrrad betankt werden. Optional gibt es einen Range Extender, der noch einmal rund 70 % Reichweite ermöglichen soll.

Prolog Di2 Shifting Systemv
Prolog Di2 Shifting System @lemond.com

Optionales Zubehör rundet ein gelungenes Konzept ab

Gerollt wird das LeMond Prolog auf den LeMond LC30 Carbon Felgen. Hergestellt wurden diese im Übrigen in der Zusammenarbeit mit Munich Composites. Ein deutscher Hersteller, der auf die Produktion von Luft- und Raumfahrtkomponenten spezialisiert ist. Ihre innere Felgenbreite liegt bei 21 mm und außen sind es 28 mm. Als Pneus sind schlauchlose Varianten von Panaracer aufgezogen. Sollte die Felge trotz aller Achtsamkeit dennoch einmal einen Defekt aufweisen, wird dieser von der lebenslangen Garantie gedeckt.

Optimal auf das LeMond Prolog angepasst zeigt sich zudem die 11-Gang-Shimano GRX-Schaltung. Beste Übersetzung sorgt somit für ein gutes Fahrverhalten. Optional bietet sich hier das elektronische Schaltsystem Di2 an. Dieses ermöglicht blitzschnelle Schaltvorgänge auf Knopfdruck. Ein Vorteil, der sich vor allem unter extremen Bedingungen auszahlt. Shimano liefert im Übrigen ebenfalls die hydraulischen Scheibenbremsen. Augenscheinlich sieht man davon allerdings recht wenig. Denn die gesamte Verkabelung ist innerhalb des Rahmens integriert.

LeMond Prolog Black Aluminum Ebike
LeMond Prolog Black Aluminum Ebike @lemond.com

Fazit zum LeMond Prolog E-Bike

Die E-Bike Manufaktur aus Knoxville, Tennessee, bringt ein gefälliges elektrifiziertes Fahrrad auf den Markt. Dieses soll gegen Ende Februar 2021 verfügbar sein, müsste für den Verkauf hierzulande auf 25 km/h begrenzt werden. Das «Dutch» gibt es aktuell bereits als typisches Stadtfahrrad. Zudem arbeitet der Hersteller noch am «Road», das 2021 mit den Schlagwörtern «Lighter. Stronger. Faster.» angekündigt wird. Das LeMond Prolog wird derzeit in 3 Farbvarianten angeboten und zu einem Basispreis von 4.700,00 $ verkauft.

Amazon Warehouse Deals

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.