LYFE – schwebender und rotierender Blumentopf

LYFE ist der verblüffende und spektakuläre Blumentopf, der wie schon die Tischleuchte FLYTE, die Betrachter sprachlos zurücklässt. Wie von Zauberhand schwebt die Pflanze scheinbar mühelos in der Luft und widersetzt sich somit den Gesetzen der Schwerkraft.

LYFE - der schwebende Blumentopf
LYFE – der schwebende Blumentopf @flyte.se

Wissenschaftliches Experiment oder Kunstinstallation

Heute gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Blumentöpfen. Diese unterscheiden sich in Formen und Farben und bieten, mehr oder weniger gute, Besonderheiten. Die Auswahl geschieht dabei auf Grundlage des Geschmacks. LYFE hingegen ist anders. Denn dieser überzeugt weniger mit der Form als vielmehr mit dem Element des Magnetismus. So lässt dieser den Blumentopf schweben. Erdacht wurde er, ebenso wie FLYTE, vom schwedischen Designer Simon Morris.

FlYTE: Introduction

LYFE ermöglicht das Schweben ebenso wie bei der eigenwilligen Tischleuchte mithilfe von Magneten. Diese sorgen dafür, dass die geometrische Form des Topfes über der Basis aus Holz in der Luft schwebt. Doch im Gegensatz zu FLYTE verharrt dieser nicht still in der Luft, sondern rotiert stets um 360 Grad. So wird die Pflanze optimal mit Tageslicht versorgt. Dies unterstützt im Besonderen das Wachstum.

LYFE - magnetische Blumentopf
LYFE – magnetische Blumentopf @flyte.se

Hergestellt ist der Blumentopf aus Silikon. Dieser hat zudem ein Wasserreservoire. Somit wird eine Überwässerung zuverlässig verhindert. Ebenso kann hier Substrat oder herkömmliche Erde genutzt werden. Der 1,5 kg schwere Holzsockel ist 15,3 x 15,3 x 3,8 cm groß. Bei dem einzigartigen Pflanzengefäß aus Schweden betragen die Abmessungen 8 cm x 10 cm. Zudem schwebt dieser auf rund 1,7 cm Höhe. Farblich zeigt sich der Sockel in Eiche natur. Für die Konnektivität sorgt ein 150 cm langes Kabel, das die Plattform mit ausreichend Strom versorgt.

LYFE - schwebender Pflanzentopf
LYFE – schwebender Pflanzentopf

LYFE – ein Fazit

Laut dem schwedischen Designer stammen die Rohstoffe aus nachhaltigen Quellen. Damit ist das futuristische Objekt besonders umweltfreundlich. Das einzigartig designte Stück basiert auf Magnettechnologie, die den zentrierten Blumentopf ständig kreisen lässt. Somit bewegt sich diese Kreation irgendwo zwischen wissenschaftlichem Experiment, Kuriosität und Kunstobjekt. Hergestellt wird der eigenwillige Blickfang komplett in Schweden. LYFE kann für rund 250 Euro europaweit geordert werden.

Die LYFE Kreation bewegt sich irgendwo zwischen wissenschaftlichem Experiment, Kuriosität und Kunstobjekt.