Maserati GT Folgore: mit 3 x 300 KW starken E-Motoren

Kategorisiert in Autos, Style Verschlagwortet mit ,
Maserati GT Folgore GrandTurismo
Maserati GT Folgore GrandTurismo @maserati.com

Mit dem Maserati GT Folgore setzt die italienische Automobilschmiede die Entwicklungen aus der Formel E für ihr Allrad-Coupé um. Dabei hatte man den Boliden schon 2022 der Öffentlichkeit präsentiert. Nun will Maserati mit dem rein elektrischen GrandTurismo also den ersten E-Maserati auf die Straße bringen.

Bis zu 325 km/h schnell

Bereits 2022 konnte das erste Mal ein Blick auf den Maserati GT Folgore geworfen werden. Denn beim Rom E-Prix 2022 setzte sich der CEO von Stellantis, Carlos Tavares, hinter das Steuer des damals noch als Prototyp gefertigten Folgore. Er fuhr das erste rein elektrische Fahrzeug der Geschichte des Autobauers zur Formel-E-Rennstrecke in die italienische Hauptstadt. Jetzt wird der Bolide im Werk in Mirafiori hergestellt und kombiniert eine exzellente Performance mit modernen technischen Lösungen und edler Ausstattung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Der Antriebsstrang des Maserati GT Folgore sieht insgesamt 3 Elektromotoren vor. Jeweils einer wird an die Hinterräder gesetzt und ein Weiterer an der Vorderachse angebracht. Zusammen leisten sie 761 PS und ein maximales Drehmoment von 1.350 Nm. Dieses wird an allen 4 Räder gleichzeitig freigesetzt. Hierbei handelt es sich um 3 x 300 KW starke Permanent-Magnet-Motoren, die von einer 800 V starke Batterie gespeist werden.

Mit einer vollständigen Ladung wird der Maserati GT Folgore laut Herstellerangaben bis zu 450 km weit kommen. Dank Schnellladen ist in 5 Minuten darüber hinaus wieder ausreichend Energie für weitere 100 km vorhanden. Den Sprint von 0 auf 100 km/h schafft der E-Bolide innerhalb von 2,7 Sekunden. Dabei erreicht er maximale 325 km/h. Das ausgeklügelte „T-Bone“-Layout positioniert die Batteriemasse näher an den Rollachsen. Hierdurch wird für eine perfekte Gewichtsverteilung und einen niedrigen Schwerpunkt gesorgt.

Darüber hinaus lässt es sich Maserati bei ihrem GT Folgore selbstverständlich nicht nehmen, diverse Feinheiten umzusetzen. So ist die Designsprache bestens auf das neue E-Coupé und den Hersteller abgestimmt. Kombiniert mit einem luxuriösen Komfort im Innenraum, wird der erste elektrifizierte Maserati optimal abgerundet. Der Trend zu elektrischen Super-Sportwagen wurde u.a. mit dem wunderschönen Fisker Karma begründet.

Maserati GrandTurismo Cockpit und Interior
Maserati GrandTurismo Cockpit und Interior @maserati.com

Langstrecken- und alltagstauglich: Maserati GT Folgore

Die italienische Automobilschmiede schafft mit ihrem ersten elektrischen Coupé einen charakteristischen Maserati, welcher italienische Eleganz mit der typischen Antriebskraft verbindet. Zeitgleich tritt er das Erbe der Geschichte der GT-Sportwagen von Maserati an und ist zeitgleich das erste Luxusautomobil in dem Bereich, welcher vollständig elektrifiziert fährt. Darüber hinaus will Maserati bis 2030 von jeder Baureihe eine vollelektrische Version herausbringen. Der Preis für den Maserati GT Folgore soll bei rund 250.000 € starten.

Amazon Angebote*
amazonrenewed

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.