MIMO C1: Cargo E-Scooter wird in 3 Sekunden zum Transporter

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit ,

Mobilitätslösungen im Bereich der Scooter sahen bisher vor, die letzten Kilometer zu gestalten. Alternativ wurden Offroad-Versionen angeboten, um Abseits der Straße Spaß zu haben. Der MIMO C1 hingegen kombiniert die Vorteile eines klassischen E-Scooters mit der Möglichkeit, ihn im Handumdrehen in einen Transporter zu verwandeln, der zudem noch in einen Trolley transformiert.

MIMO C1 Cargo E-Scooter
MIMO C1 Cargo E-Scooter @indiegogo.com

Urbane Flexibilität neu gedacht

Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)
Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)*
Wi-Fi-6-Unterstützung – Noch besseres Streaming in 4K auf mehren Wi-Fi-6-Geräten.
64,99 EUR

17 kg schwer ist der MIMO C1. Hinzukommt das Batteriepack mit 18 kg, welches von Samsung produziert wird. Der Radstand des E-Scooters ist mit 1.000 mm angegeben. Ebenfalls kann der elektrifizierte Scooter von Nutzern gefahren werden, die bis zu 120 kg auf die Waage bringen. Dabei stehen dennoch noch einmal 70 kg bereit, die für Lasten genutzt werden können. Denn an der Front des MIMO C1 findet sich eine kleine Ladefläche. Auf dieser lassen sich Kisten, Kartons, Taschen und sogar Haustiere transportieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Für den Nutzer des MIMO C1 heißt das, er kann mit seinem E-Scooter Essen ebenso transportieren wie Einkäufe, Pakete oder einen Koffer. Somit komprimiert das Gefährt die Vorteile eines Cargo-Bikes sowie eines klassischen Fahrrades. Das alles schafft MIMO mit einer verblüffenden Leichtigkeit. Dieser Umstand zeigt sich ebenfalls in der Option, aus dem C1 innerhalb von 3 Sekunden eine Art Trolley zu machen.

MIMO C1 Größenvergleich zum Cargo-Biike
MIMO C1 Größenvergleich zum Cargo-Biike @indiegogo.com

Hierfür wird die Standfläche samt Hinterrad simpel zwischen die beiden Stangen des Lenkers geklappt. Für den Nutzer uns sein Transportgut bedeutet das, dass man im Handumdrehen keinen E-Scooter mehr in der Hand hat, sondern einen voll funktionsfähigen Trolley, mit dem sich im Geschäft Einkäufe erledigen lassen oder der das Gepäck praktisch über den Bahnhof und in den nächsten Zug transportiert.

Die Energiezellen lassen sich im Übrigen entnehmen. Dabei bringen sie den innovativen Elektro-Scooter mit maximal 20 km/h über 15 bis 25 km Reichweite. Hierfür stehen 3 Fahrmodi zur Verfügung. Ebenso hat das Gefährt an der Front 2 und hinten eine LED verbaut. Optional gibt es eine wasserdichte Transportbox aus Fiberglas, eine passende offene Holzkiste sowie 2 Gepäckträger in unterschiedlichen Größen.

Seitenansicht des MIMO C1 Cargo E-Bikes
Seitenansicht des MIMO C1 Cargo E-Bikes @indiegogo.com

Fazit zum MIMO C1: Perfekt für den Alltag

Erdacht und entwickelt wird der E-Scooter von Witono Halim. Herausgekommen ist ein flexibler Alltagsbegleiter, der sich in sekundenschnelle vom Gefährt in einen praktischen Trolley verwandeln lässt. Mit ordentlich Platz für Einkäufe und Co. ist er optimal an den städtischen Lebensraum angepasst. Derzeit wird die Idee auf Indiegogo finanziert. Wer Interesse hat, bekommt seinen MIMO C1 für umgerechnet knapp 1.100 €.

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.