Mokumono Polder: 120 km Reichweite und 100 % europäisch

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit ,
Mokumono Polder E-Bike in Silber
Mokumono Polder E-Bike in Silber @mokumono.com

Aus den Niederlanden kommt das Mokumono Polder Bike. Die Zweiradschmiede Mokumono will mit dem E-Bike dafür sorgen, dass die Fahrradproduktion wieder vermehrt im eigenen Land stattfindet. Daher ist das Polder entsprechend schon einmal zu 100 % aus Teilen produziert, die aus den Niederlanden als auch Europa kommen.

Absolut transparent hergestellt

Das Mokumono Polder wirkt bis auf den dicken, sich sanft nach hinten absinkenden Rahmen typisch holländisch. Es wiegt rund 20 kg und soll den Fahrer bis zu 80 km weit bringen. Für das Extra an Individualismus bietet Mokumono für ihr E-Bike eine breite Farbplatte an. Hier stehen mehr als 40 unterschiedliche Optionen zur Auswahl. Zudem ist das Konzept praktisch durchdacht. Denn es ist ebenfalls möglich, Dinge zu transportieren oder schnell einen Kindersitz anzubringen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Die Fahrt mit dem Mokumono Polder wird mit einem integrierten Drehmomentsensor zum komfortablen Ritt. Eine Gangschaltung ist nicht erforderlich, denn der Elektromotor liefert nicht nur 35 Nm maximales Drehmoment, sondern immer die Unterstützung, die gerade benötigt wird. Für die Energie sorgt dann eine 360 Wh starke Einheit. Hier steht ebenfalls eine 540-Wh-Variante zur Auswahl, mit der dann bis zu 120 km mit Motorunterstützung erreicht werden können. Beide lassen sich simpel zum Laden entnehmen.

Besonderheit des Mokumono Polder ist zudem seine Herstellung. So wird der Rahmen in den Niederlanden gefertigt. Auch die anderen Komponenten kommen entweder aus der näheren Umgebung oder werden in Fertigungen in Europa produziert. So gelingt eine Einsparung von mehr als 90 % der Aufwendungen für Transporte. Damit stellt sich die Zweiradschmiede komplett gegen den Trend, dass der Großteil der anderen Produzenten die Bikes nur noch in Europa zusammensetzt; die Komponenten aber von weit her geliefert werden.

Die für die Arbeit nötigen Entwicklungs- und Produktionsprozesse haben Mokumono neu erdacht. So war es dann auch möglich, diesen einzigartigen Fahrradrahmen zu kreieren, der zentrales Element des Polder ist. Selbstverständlich lässt sich die Technik über die passende Mokumono-App individualisieren. Interessant ist zudem, dass ein Bluetooth-Unlock-System mit an Bord ist.

Mokumono Polder E-Bike in Schwarz
Mokumono Polder E-Bike in Schwarz @mokumono.com

Kraftvoller Allrounder: Mokumono Polder

Mit dem E-Bike zeigt die niederländische Zweiradschmiede, dass sich saubere und solide produzierte Fahrräder ebenfalls komplett in der EU realisieren lassen. Das soll helfen, nicht nur wieder mehr Bikes in den Niederlanden zu produzieren, sondern vor allem die Welt sauberer zu machen. Für den Diebstahlschutz sorgt der Hersteller im Übrigen zudem. Denn es finden sich Möglichkeiten, ein Airtag, SmartTag oder andere GPS-Tracker einzusetzen. Das Mokumono Polder soll es ab September 2022 für 2.590 € geben.

Amazon Outlet Werbung

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.