Neurable: smarter Kopfhörer misst Gehirnwellen

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit ,
Neurable Kopfhörer in 3 Farben
Neurable Kopfhörer in 3 Farben @neurable.com

Von Neurable kommt ein besonderer Kopfhörer. Dieser kann die Gehirnwellen auslesen und dem Träger anhand der Daten helfen, produktiver zu sein. Schließlich verliert der Mensch viel Zeit, wenn er abgelenkt wird und sich neu fokussieren muss. Das Unternehmen setzt dabei auf Erkenntnisse, die es bereits vor Jahren begonnen hat zu sammeln.

16 Sensoren messen die Gehirnwellen

Amazon Angebot*
2020 Apple iPad Air (10,9', Wi-Fi, 64 GB) - Himmelblau (4. Generation)
2020 Apple iPad Air (10,9", Wi-Fi, 64 GB) - Himmelblau (4. Generation)*
Fantastisches 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone und großem P3 Farbraum; A14 Bionic Chip mit Neural Engine
−8% 599,99 EUR

Neurable hatte bereits 2019 für Aufsehen gesorgt. Denn das Unternehmen hatte eine Erweiterung für die HTC Vive erdacht. Dieses basierte darauf, dass die virtuelle Welt, die durch das System erzeugt wird, über Gehirnströme gesteuert werden kann. Möglich machte das ein Brain-Computer-Interface, kurz BCI. Mit dieser Schnittstelle ist es Nutzern möglich, via zerebrale Aktivität Systeme wie einen Computer zu steuern. Hierzu sammelt die Technik eine Vielzahl von biophysiologischen Aktivitätsdaten, die dem Gehirn des Trägers entspringen. Daraus lässt sich dann, vereinfacht dargestellt, mithilfe von Software einen Steuerungsimpuls extrahieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Eine ähnliche Technik setzt das Unternehmen nun mit ihren Ohrhörern um. Hier finden sich in den außen um die Ohren liegenden Ohrmuscheln Sensoren. Mit ihnen werden ebenfalls die Gehirnströme gemessen. Allerdings zielt die Technik nun darauf ab, dem Nutzer einen Aktivitätsüberblick zu liefern. So kann ihm klar werden, in welchen Phasen am Tag er am produktivsten ist und wo nicht. Hinzu kommt, dass es mit den Neurable Headphones möglich wird, Einflüsse zu analysieren. Wer morgens etwa erst einmal einen Kaffee trinkt, eine Zigarette raucht oder Sport treibt, kann den Einfluss dieser Aktivität auf die Leistungsfähigkeit sehen – vorausgesetzt, die Kopfhörer werden getragen.

Gleiches gilt im Übrigen für Klang. Der smarte Kopfhörer misst die Gehirnströme ebenfalls beim Hören von Musik. So lässt sich herausfinden, welche Titel sich besonders positiv oder eben negativ auf die Produktivität auswirken. Doch die Neurable Headphones können noch mehr. Sie liefern einen sehr guten Klang dank Qualcomm Chipsatz und AptX Audio Codec und können mit einfachen Bewegungen wie einem Nicken gesteuert werden. Neben Active Noise Cancellation und dem Mikrofon gibt es noch die Auto Mute Notifications Funktion, welche ablenkende Benachrichtigungen ausschaltet.

Neurable Headphones
Neurable Headphones @neurable.com

Gewohnheiten entlarven, Fokus fördern: Neurable Headphones

Die innovativen Kopfhörer liefern die optimale Audioumgebung für die Arbeit. Darüber hinaus halten sie rund 12 Stunden am Tag und analysieren die individuelle Aufmerksamkeit. So können Gewohnheiten entlarvt und anschließend punktuell an der Produktivität gearbeitet werden. Zudem lassen sich über Gesten Funktionen ansprechen, ohne die Stimme noch die Hände benutzten zu müssen. Noch gibt es die Neurable Headphones für rund 170 €. Der Auslieferungsstart ist für Mai 2022 geplant.

Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten) | HD-Streaminggerät
Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten) | HD-Streaminggerät*
Amazon Prime-Mitglieder erhalten unbegrenzten Zugriff auf Tausende Filme und Serienfolgen.
39,99 EUR

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.