Phantom S991 Kamera: 4K-Videos mit über 900 fps

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit
Phantom S991 Hochgeschwindigkeits-Kamera
Phantom S991 Hochgeschwindigkeits-Kamera @phantomcamera.de

Von Vision Research, einem führenden Hersteller digitaler Hochgeschwindigkeitsbildgebungssysteme kommt mit der Phantom S991 Kamera ein spezielles Design für höchste Ansprüche. So ermöglicht die kompakte Hochgeschwindigkeitskamera 4K-Video-Aufnahmen mit bis zu 937 fps. Damit richtet sich das Gerät vor allem an spezielle Anwender.

Niedrige Auflösung für bis zu 52.080 fps

Die Phantom S991 baut auf der S990 auf und liefert einen extrem hohen Durchsatz im Kontext der maschinellen Bildverarbeitung. Hierzu nutzt das System die CoaXPress-over-Fiber-Technologie (CXPoF) und kombiniert das mit der Hochgeschwindigkeitsbildverarbeitung. Dabei werden die Daten über 2 Glasfaserkabel mit bis zu 9 Gpx/s gestreamt. Höchstmögliche Auflösung ist 4.096 x 2.304 p. Hier schafft die Phantom S991 stabile 937 fps. Wird die Pixeldichte reduziert, lassen sich noch höhere Framerate erreichen. So liefert die Kamera bei nur noch 2.048 x 16 p 52.080 fps. Die minimale Bildrate bei sämtlichen Auflösungen sollen 30 fps sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Als Bildsensor bei der Phantom S991 kommt ein Phantom-CMOS-Sensor (27,6 x 15,5 mm) mit einer 12-Bit-Pixeltiefe zum Einsatz. Dieser ist laut Hersteller größer, als der üblich verwendete in hochauflösenden Kameras. Zudem liefert dieser mit ISO 1.600 eine sehr hohe Lichtempfindlichkeit. Wobei dieser Wert sich ausschließlich auf monochrome Bildaufnahmen bezieht. Bei Farbaufnahmen gibt Vision Research ISO 400 an.

Interessant ist darüber hinaus, dass anstatt der bisherigen 16 Kupferkabel nun nur noch die 2 bereits angesprochenen Glasfaserkabel genutzt werden. Hier kann dann entschieden werden, nur eines zu nutzen. Damit steht zwar nur noch die halbe Kapazität für den Betrieb bereit; Forscher können jedoch dann bei voller Bildrate mit kleineren Auflösungen schneller arbeiten.

Die Bildgebung selbst verläuft generell in einem, wie die Entwickler sagen, „einfachen Prozess“. Denn die Verarbeitung wird auf 2 Framegrabber aufgeteilt. Im Anschluss sorgt eine schnelle Anwendung auf Basis von Algorithmen für eine Zusammenführung. Des Weiteren verfügt die Phantom S991 über einen 8-Bit- und einen 12-Bit-Ausgang, Rolling- sowie Global-Shutter, einen Frame-Zeitstempel, moduliertes und unmoduliertes IRIG und einen Trigger via Software oder GPIO-Signal.

Phantom S991 Hochgeschwindigkeitskamera
Phantom S991 Hochgeschwindigkeitskamera @phantomcamera.de

Für professionelle Nutzer: Phantom S991

Wie schon bei den Kameras vorher richtet sich das Konzept an Forscher, die in der Medizin, der Fertigung oder im Ingenieurwesen tätig sind. Ein Einsatz im privaten Umfeld ist trotz der Möglichkeit, Objektive von Canon EOS, Nikon F oder C-Mount zu nutzen, eher unwahrscheinlich. Hersteller Vision Research hat bisher keine Preisinformationen für die Phantom S991 ausgegeben.

Amazon Outlet Werbung

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.