Kategorien
Lifestyle

Porsche Carrera Rennmotor als 6 Stunden 1:3 Bausatz

Der Porsche Carrera Rennmotor im Maßstab 1:3 bietet jedem die Möglichkeit, den 4-Zylinder-Boxermotor vom Typ 547 selbst zusammenzuschrauben. Zum Einsatz kam das Original in legendären Modellen wie dem Porsche 550 Spyder oder dem Porsche 356. Das Besondere: Alle Bauteile bewegen sich wie beim Original.

Porsche Carrera-Rennmotor
Porsche Carrera-Rennmotor @amazon.de

300 Teile in 6 Stunden

Mit dem Carrera-Rennmotor von Porsche bringt der Franzis Verlag einen neuen Bausatz auf den Markt. Das Label hatte bereits vor einiger Zeit mit dem Ur-6-Zylinder-Boxermotor aus dem Porsche 911 für Aufsehen gesorgt. Der nun im Maßstab 1:3 aufgelegte Vierzylinder-Boxermotor ist ein Carrera-Rennmotor des Typs 547. Dank seiner Hilfe wurde der Porsche-Mythos in den 1950er- und 1960er Jahren begründet. Nun kann jeder das legendäre Teil selbst nachbauen.

Bauteile des Carrera Rennmotor
Bauteile des Carrera Rennmotor @amazon.de

Laut Franzis Verlag lässt sich der Carrera-Rennmotor in rund 6 Stunden zusammenbauen. Dabei werden Kolben, Ventile, Königswelle und vieles mehr verbaut, die voll beweglich sind. Der Bausatz umfasst insgesamt 300 Teile und kommt mit zusätzlichem Soundmodul. Alle Teile müssen gesteckt oder geschraubt werden. Kleber wird beim Zusammensetzen des 4-Zylinder-Boxermodels nicht benötigt. Selbst der Zündfunke wird simuliert, um ein authentisches Erlebnis zu formen. Hierzu setzt der Entwickler auf LEDs. Dank der durchsichtigen Gehäuseteile kann die Mechanik des Fuhrmann-Motors von außen betrachtet werden.

Video

Geschichte zum Anfassen

Der Franzis Verlag bietet mit dem Bausatz des Porsche Carrera-Rennmotor zusätzlich noch ein hochwertiges Begleitbuch. Hier werden die Geschichte und die Entstehung des originalen 4-Zylinder-Boxermotors vom Typ 547 mit zahlreichen Zeichnungen und Abbildungen näher gebracht. Mit den Darstellungen, die aus dem Archiv des Porsche Museums stammen, wird die Entstehungsgeschichte rund um den Motor und Ernst Fuhrmann wiederbelebt.

Im Set des Bausatzes enthalten ist ebenfalls ein dekoratives Podest. Damit hat der Carrera-Rennmotor eine standesgemäße Halterung. Somit kann der Motor dann an einem besonderen Ort aufgestellt werden, wo er auch anderen die Möglichkeit bietet, die beeindruckende Technik zu begutachten.

Seitenansicht des Carrera Rennmotors
Seitenansicht des Carrera Rennmotors @amazon.de

Fazit zum Porsche Carrera-Rennmotor Bausatz

Um den Bausatz zusammenzusetzen, muss man kein Profi sein. Dank detaillierten Illustrationen und einer Anleitung gelingt dies jedem. Im Verlauf des Zusammenbaus werden zudem Mechanik und Funktionsweise des Carrera-Motors vermittelt. Am Ende der rund 6 Stunden steht dann der funktionstüchtige 4-Zylinder-Boxermotor auf dem Tisch. Aktuell lässt sich der Porsche Carrera-Rennmotor als Bausatz auf Amazon für 157 €* ordern.