RipRacer: „aberwitziges“ E-Bike mit Fat-Tires

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit
RipRacer E-Bike
RipRacer E-Bike @juicedbikes.com

Von Juiced Bikes kommt das RipRacer. Ein Elektrofahrrad, welches mit seinem speziellen Design und den breiten Reifen für Aufmerksamkeit sorgt. Angeboten in 2 Klassen liefert es einen kraftvollen 750 W starken Elektromotor, der das E-Bike auf rund 32 km/h oder je nach Ausführung bis auf 45 km/h beschleunigt.

Spitzenleistung bei 1.300 Watt

Das Juiced Bikes RipRacer kommt in 2 Varianten, die sich äußerlich nicht unterscheiden. Das eher brachiale Design mit niedrigem Einstieg wird in «Baja Blue», «Noir», «Hi-Viz Yellow» und «Mystic Green» angeboten. Beide werden ausgestattet mit einem 750 W starken Motor, der die Class 2 auf bis zu 32 km/h beschleunigt und es je nach Fahrmodus bis zu 55 km weit bringt. In der leistungsstärkeren Version lässt sich das RipRacer bis auf 45 km/h beschleunigen, wobei es bis maximale 90 km Reichweite unterstützt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Bei der Energieversorgung gibt es ebenfalls Unterschiede. Zwar sitzt der Apple AirTag Akku bei beiden auf dem Unterrohr und bringt 52 Volt; in der Class 2 liefert dieser allerdings mit 541 Watt Kapazität 236 Watt weniger als in der performanteren Class 3. Entsprechend ist die maximale Leistung in der Spitze bei 1.040 Watt niedriger als die 1.300 Watt des Class 3 RipRacers.

Die Außenseite des Akkugehäuses des RipRacers von Juiced Bikes ist darüber hinaus komplett überarbeitet worden. So findet sich an diesem etwa ein Tragegriff, mit dem sich die Energiezelle komfortabel transportieren lässt. Interessant ist ebenfalls die am Akku integrierte Dockingstation. So können auch andere elektronische Geräte an diesem mit Energie betankt werden.

Auffällig abseits des bisher Genannten sind vor allem die 20″ x 4.0″ CST Knobby Tires. Diese bringen einen optimalen Grip auf den Untergrund und ermöglichen eine sichere Fahrt. Als Bremssystem werden hydraulische Scheibenbremsen verbaut. Des Weiteren sorgen Juiced Bikes bei ihrem coolen E-Bike für stets beste Sicht. Hierzu liefert die Zweiradschmiede für ihr „aberwitziges“ E-Bike eine LED-Leuchte mit 1.050 Lumen. Das Rücklicht ist ähnlich hell und verfügt über eine Bremslichtfunktion.

RipRacer Ebike Modelle
RipRacer Ebike Modelle @juicedbikes.com

Mehr als reine Fortbewegung: RipRacer

Mit ihrem neuen „Spaßbike“ bringt Juiced Bikes ein Zweirad auf den Markt, das sich vor allem an all jene richtet, die auf dem Drahtesel mehr zum Spaß, als zur reinen Fortbewegung unterwegs sind. Letzteres wird jedoch nicht ausgeschlossen, wie die optionalen Möglichkeiten zur Individualisierung zeigen. Hier gibt es etwa Schutzbleche, Gepäckträger und Transportgitter für vorne und hinten. Der Preis für ein Class 2 RipRacer startet bei 1.399 US$. Den Class 3 RipRacer gibt es ab 1.599 US$.

Amazon Music Angebot

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.