Scenes One Kamera: 300 m Reichweite und 12 Monate Laufzeit

Kategorisiert in Technik Verschlagwortet mit ,
Toca No Signal Sleeve

Die Scenes One von Scenestek will auf dem Markt für Überwachungskameras die Messlatte höher legen. Gelingen soll das mit der WiFi HaLow-Technik. Mit dieser überbrückt das Gerät bis zu 300 m Reichweite. In Kombination mit einer hohen Energieeffizienz reicht eine Aufladung, um sie 12 Monate am Stück zu betreiben.

Scenes One Überwachungskamera von Scenestek
Scenes One Überwachungskamera von Scenestek @kickstarter.com

Niemals aufladen dank passendem Solarpaneel

Überwachungskameras gibt es heutzutage wie «Sand am Meer». Um sich in der Branche durchzusetzen, braucht es entsprechend innovative Ideen. Diese will Scenestek mit ihrer Scenes One gefunden haben. Denn der Hersteller setzt auf eine Technologie, die sie SkyLine nennt. Mit dieser ist es möglich, eine Reichweite von 300 m zu erreichen, wobei Wände keine Probleme darstellen. Die Basis dafür ist der neue WiFi Standard HaLow IEEE 802.11ah. Dieses ist dem üblicherweise genutzten 802.11b / g / n deutlich überlegen.

Die Scenes One schafft es also spielend, große Reichweiten zu überbrücken, während das klassische WLAN bereits im Hof, im Keller oder auf der anderen Seite eines Hauses kaum mehr erreichbar ist. Doch nicht nur die Übertragungsreichweite soll die Überwachungskamera zu etwas Besonderem machen. Denn Scenestek verbaut einen Akku, der 365 Tage lang für Betrieb sorgt. Wird die Kamera zusammen mit dem Solarpaneel gekauft, hält das Teil, bis ein technischer Defekt zur Einstellung der Nutzung führt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Vollgepackt mit Technik

Mit der Technik, die Scenestek für die Scenes One verbaut, hat noch einen weiteren Vorteil. Sie ist schneller als andere Netzwerke. Das liegt daran, dass sie nicht mit anderen WiFi-Bandbreiten konkurriert, sondern eine «eigene dedizierte Fast-Track-Spur» nutzt. So werden Daten schneller und vor allem sicherer übertragen. Denn die Geräte kommunizieren ausschließlich mit dem Scenes Cube Gateway. Damit entsteht ein Netzwerk alleinig aus den Scenestek-Geräten.

Des Weiteren verspricht der Hersteller, dass eine Einrichtung des Netzwerks und das Verbinden der einzelnen Kameras nicht länger als 5 Minuten dauert. Ebenfalls liefert Scenestek aufgrund der einzigartigen Wifi HaLow-Technologie weitere Features. Hierzu zählt die schnelle Audioübertragung, Nachsicht oder das Aufspüren von Bewegungen. Wer die Scenes One zudem im Außenbereich verwendet, muss sich um Regen, Schnee oder Wind keine Sorgen machen. Aufgelöst wird das Bild im Übrigen mit 1080p und einem Sichtfeld von 140°.

Scenes One Kamera für Indoor/Outdoor
Scenes One Kamera für Indoor/Outdoor @kickstarter.com

Jederzeit und überall für Sicherheit sorgen mit der Scenes One

Das Konzept ist sehr gut durchdacht und macht das Eigenheim sicherer. Nicht nur werden Bilder und Videos in hochauflösender Qualität übertragen. Selbst Gespräche lassen sich dank Zwei-Wege-Audio führen. Mit der hohen Reichweite stellt Scenestek somit eine gefällige Möglichkeit dar, eine gewünschte Umgebung praktisch im Blick zu behalten. Finanziert über Kickstarter, ist sie derzeit noch im 2er-Set samt Solarpaneel zu haben. So kostet die Scenes One, die im Mai 2021 versendet werden soll, rund 171,00 €.

Amazon Warehouse Deals

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.