Kategorien
Technik

SEAT MÓ eKickScooter 125 – serienreifer E-Roller mit 95 km/h

Mit dem SEAT MÓ eKickScooter 125 bringt SEAT ihre elektrifizierte Antwort auf den urbanen Verkehr. Der serienreife E-Roller richtet sich vornehmlich an Stadtmenschen. Egal, ob diese ihn für den Weg zur Arbeit, in die Uni oder zum Einkaufen benötigen.

SEAT MÓ eKickScooter 125
SEAT MÓ eKickScooter @seat.com

Bis zu 95 km/h schnell

Die VW-Tochter denkt mit dem SEAT MÓ eKickScooter die E-Mobilität weiter. Denn neben dem E-Roller, der die Fahrleistung eines 125-ccm-Motorrads mitbringt, bietet SEAT gleichzeitig ihren neuen E-Tretroller an. Damit stellt sich das spanische Unternehmen speziell im städtischen Gebiet stark auf. Denn für den Nahbereich fungiert der Tretroller und der E-Roller bedient die längeren Strecken.

Im SEAT MÓ eKickScooter 125 arbeitet ein Elektromotor mit 9 kW Leistung. Dieser ist am Hinterrad verbaut und bringt die Power eines 125-ccm-Motorrads auf die Straße. Das maximale Drehmoment ist mit 240 Nm angegeben. Seine Spitzengeschwindigkeit liegt bei 95 km/h. Somit lässt sich der eScooter 125 ebenfalls gut für Überlandfahrten nutzen. Als Beschleunigung für den Spurt von 0 auf 50 km/h sind 3,9 Sekunden laut Hersteller vermerkt.

Herausnehmbarer Akku

Als Energieeinheit für den SEAT MÓ eKickScooter 125 ist ein 5,6-kWh-Akku am Fahrzeug montiert. Diesen kann der Nutzer leicht entnehmen und bei Bedarf an der klassischen Haushaltssteckdose aufladen. Somit ist der E-Rolle ebenso optimal für Personen, die in Mietshäusern leben.

eKickScooter Stauraum für 2 Helme
eKickScooter Stauraum für 2 Helme @seat.com

Interessant ist zudem der Stauraum. Hier können 2 Helme gelagert werden, was insofern sinnvoll ist, als das 2 Personen auf dem SEAT MÓ eKickScooter 125 Platz finden. Selbstverständlich bietet der Stauraum ebenfalls eine Möglichkeit, Besorgungen zu transportieren. Über die kostenfreie App für das Smartphone kann der Akkustand geprüft und der Standort eingesehen werden. Praktisch: der E-Roller bietet 2 USB-Anschlüsse. Somit ist es möglich, das Smartphone und ein Tablet zu laden.

Seat eKickScooter 125 in Dark aluminum Matt
Seat eKickScooter 125 in Dark aluminum Matt @seat.com

Fazit zum SEAT MÓ eKickScooter 125

Ein Release für Privatpersonen ist vom spanischen Hersteller allerdings noch nicht kommuniziert worden. Jedoch will man bereits im Juli 2020 mit einem Verleihangebot starten. Dieses wird erst einmal auf bestimmte Städte in Spanien begrenzt sein. Zudem gibt es keine Angaben über einen möglichen Preis des SEAT MÓ eKickScooter 125.