Kategorien
Lifestyle

Solarbräu Helles – das erste klimaneutrale Bier Deutschlands

Mit Solarbräu Helles hat Claus Ebeloe seine Idee von einem emissionsfreien Bier in die Tat umgesetzt. Bereits im Januar 2020 war es so weit. Zur Herstellung werden ausschließlich regionale Rohstoffe verwendet. Zudem ist die Produktion völlig frei von fossilen Energieträgern. So entstand das erste klimaneutrale Bier Deutschlands.

Solarbräu Helles Bier
Solarbräu Helles Bier @solar-braeu.de

Tradition aus Mittelfranken

Die Idee für Solarbräu entstand bereits im Jahr 2019 und entsprang der Diskussion um den Klimaschutz. Ziel war es, ein klimaneutrales Bier ebenfalls in Hamburg anzubieten. Als Getränke-Urgestein aus Hamburg verwundert es wenig, das Markenchef Claus Ebeloe auf den Gedanken kam. Kurz darauf konnte er mit der Traditionsbrauerei Felsenbräu den optimalen Partner finden. Damit entstand das Bier der ersten Solarbierbrauerei in Deutschland, die zertifiziert ist. Seit Januar 2020 gibt es das helle Lagerbier in Hamburg. Solarbräu plant aber schon neue Produkte.

Felsenbräu ist im Landkreis Weißenbrug-Gunzenhausen beheimatet. Seit 2007 ist diese durch die TU München-Weihenstephan bereits als Solarbierbrauerei zertifiziert. Dazu setzt die Brauerei auf regenerative Energiequellen. So kommen etwa Solarenergie, Wasser- und Windkraft sowie Hackschnitzel zum Einsatz. Bei Solarbier handelt sich jedoch letztendlich nicht um das Produkt oder den Namen eines solchen, sondern um ein Prädikat. Dieses wird durch das geschützte Sonnen-Logo symbolisiert.

Kistenansicht Solarbräu Helles
Kistenansicht Solarbräu Helles @solar-braeu.de

Einzigartige „Natureisernte“

Mit Solarbräu steht nun ein eigenes Bier in den Regalen, das die Vorteile der Solarbrauerei verdeutlichen und betonen soll. Denn der Energieverbrauch eines klassisch hergestellten Biers im Brauprozess ist durchaus hoch. So liegen die Energiekosten zwischen 10 und 20 % der Gesamtkosten. Wie die Solarbierbrauerei nun zeigt, gibt es viele Punkte, an denen sich der Herstellungsprozess energieeffizient optimieren lässt. Insofern kommt warmes Abwasser als Beispiel erneut zum Einsatz, um zu Sterilisieren oder zum Waschen. Erst danach fließt es in die Kanalisation.

Zur Kühlung nutzt Felsenbräu im Übrigen als einzige Brauerei in Deutschland Natureis. Doch auch über den reinen Prozess hinaus zeigt sich Solarbräu umweltfreundlich. So sind die Kästen im Umlauf etwa ausrangierte, anderer Abfüller. Lediglich Solarbräu-Aufkleber werden aus Gründen der Kenntlichmachung angebracht. Das ausgerechnet Claus Ebeloe die Biermarke voranbringt, ist wenig verwunderlich. Er war es auch, der den damals noch Unbekannten von Fritz Cola eine Platzierung ermöglichte.

Das klimaneutrale Solarbräu Helles Bier
Das klimaneutrale Solarbräu Helles Bier @solar-braeu.de

Fazit zu Solarbräu Helles Bier

Neben der deutschen Bierkultur wächst der Markt an Craft Bieren hierzulande. Dabei setzen immer mehr auf das ökologisch Denken sowie eine Umweltzertifizierung. Schließlich lässt sich damit eine alternative Zielgruppe erreichen. Solarbräu geht noch einen Schritt weiter und optimiert Prozesse, nutzt ausschließlich regenerative Energie und umweltschonende Verfahren. Neben dem hellen Lagerbier sollen noch Weizenbier und Alsterwasser hinzukommen.