Tanuki von Wildling | Ein Barfußschuh aus Papier

Mit dem Tanuki bringt Wildling eine freche Version eines Barfußschuhs auf den Markt. Inspiriert ist der Look von den japanischen Jika-Tabi-Boots. Diese Art von Schuhen wurde von den Ninja genutzt, um leise uns sanft über die verschiedenen Untergründe zu gleiten. Das faire Schuhlabel fertigt den Tanuki aus einem speziellen Material: Papier.

Tanuki Yoru Kinderschuh aus Papier
Tanuki Yoru Kinderschuh aus Papier @wildling.shoes

Tanuki von Wildling

Die bisherigen Barfußschuhe, die von Wildling Shoes produziert werden, sind auf Hanf, Leinen oder Baumwolle. Nun präsentiert das faire Barfußschuh-Label seine erste Kreation aus Papier. Dessen Vorteile liegen auf der Hand. Denn das Papier isoliert, wärmt und ist extrem leicht. Damit lässt sich ein ganz spezieller Minimalschuh herstellen. Näher an das natürliche Gefühl beim Gehen mit einem Schuh kann man nicht kommen.

Das Papier für den Tanuki Schuh
Das Papier für den Tanuki Schuh @wildling.shoes

Papier ist seit jeher ein bevorzugtes Material in der japanischen Kultur. So wurden jahrhundertelang die Schiebetüren mit Papier (Washi) überzogen. Damit gelingt bis heute eine nahezu perfekte Regulierung der Raumtemperatur.

Bei Regen wird der Tanuki von Wildling schnell nass. Denn wasserfest ist er nicht. Dennoch bleibt das Papier absolut reißfest. Im Gegensatz zu anderen Materialien saugt dieser Werkstoff das Wasser jedoch nicht auf, sondern gibt es umgehend wieder ab. Blasen oder unangenehme Düfte bilden sich bei direktem Kontakt zur Haut ebenfalls nicht. Mikroorganismen setzten sich in der Struktur fest und sorgen so für einen antibakteriellen Effekt.

Tanuki von Wildling aus Papier
Tanuki von Wildling aus Papier @wildling.shoes

Der Schuh aus Seidenpapier

Hergestellt wird das Seidenpapier aus Manilahanf. Dieses wird nach strengen Bio-Richtlinien in Ecuador angebaut. In Japan wird es anschließend zu Seidenpapier verarbeitet. Aus diesem entsteht das Garn, das in Kombination mit Polyester für das feine Schuhgewebe sorgt.

Produziert wird der Schuh jedoch in Europa. Um genau zu sein, in Portugal. Das ist trotz der langen Lieferkette jedoch der einzig sinnvolle Kompromiss. Denn viele der anderen Materialien bezieht Wildling aus Europa. Der Papierstoff hingegen kann nur in Japan produziert werden. So wird mit dem Tanuki ein Barfußschuh produziert, der kaum Gewicht an den Fuß bringt. Das führt zu einem einzigartig echten Gefühl. Denn der Stoff ist so hauchdünn, dass selbst einzelne Grashalme gespürt werden sollen. Washi ist zudem immer wieder schnell trocken.

Tanuki Yoru Barfußschuh
Tanuki Yoru Barfußschuh @wildling.shoes

Fazit

Wildling geht mit dem Tanuki neue Wege. Bereits vor einiger Zeit stellte das Unternehmen 500 Paar als limitierte Edition in zwei verschiedenen Farben her. Die Begeisterung war so groß, dass der Schuh nun in den regulären Verkauf ging. So ermöglicht dieser Minimalschuh den ganz natürlichen Bewegungsablauf. Zudem kommt ohne das Gewicht an den Füßen wieder viel mehr Spaß in das Gehen. Denn man muss sich weniger anstrengend und die Kraft wird wesentlich effizienter genutzt. Zudem entspannt sich der gesamte Bewegungsapparat durch die natürliche Haltung und die Natur wird wieder bewusster wahrgenommen. So wird dieses wunderbare Schuhkonzept des Tanuki von Wildling höchsten Ansprüchen gerecht. Preis: zwischen 85€ – 95€. Zum Anbieter

Tanuki Asahi Papierschuh
Tanuki Asahi Papierschuh @wildling.shoes