Timberland C61 Wanderstiefel aus recyceltem Kunststoff

Kategorisiert in Style

Laut US-Unternehmen sind die Timberland C61 die optimalen Wanderstiefel für den Mann. Inspiriert von der Streetware, kombinieren sie den modernen Stil mit der Strapazierfähigkeit, die es im Gelände braucht. Im Design wurde explizit darauf geachtet, den Stiefel nachhaltig und umweltbewusst zu produzieren. Herausgekommen ist ein stylisher Schuh, der optimal für Outdoor-Enthusiasten sein soll.

Timberland C61 Wanderstiefel in Grau
Timberland C61 Wanderstiefel in Grau @timberland.de

Bereits mehr als 345 Millionen Plastikflaschen wiederverwertet

Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit und Recyclingfähigkeit stehen derzeit nicht nur bei der jungen Generation und Veganern im Fokus. Viel mehr ist es die breite Masse der Konsumenten, die immer häufiger auf genannte Attribute beim Einkauf achtet. So verwundert es kaum, dass quer durch das Groß an Herstellern eine «Nachhaltigkeitswelle» schwappt. Das hat zum einen den Vorteil, mehr Kunden eine Kaufentscheidung zu liefern. Doch ebenfalls dient es dazu, den eigenen Namen mit etwas «sauberem und irgendwie grünem» in den Zusammenhang zu bringen. Timberland bildet mit den C61 Wanderstiefeln hier keine Ausnahme.

Das klingt auf den ersten Blick ein wenig harsch. Denn selbstverständlich ist es etwas durchaus Positives, das sich immer mehr Hersteller mit einer umweltgerechten und nachhaltigen Produktion auseinandersetzen. Doch nicht alle tun das der Umwelt zuliebe. Im Fall von Timberland, die nun auch beim C61 Wanderstiefel auf recycelten Kunststoff setzen, zeigt sich allerdings, das diese bereits seit 2009 auf Plastikflaschen setzen, um stylisches Schuhwerk zu produzieren. Laut eigenen Angaben hat man so bereits 345 Millionen Plastikflaschen verwertet und ihnen ein neues Einsatzgebiet verschafft. Sämtliche ReBOTL-Kollektionen des US-amerikanischen Schuh- und Outdoorbedarfherstellers finden sich hier.

Nachhaltiger Wanderstiefel C61
Nachhaltiger Wanderstiefel C61 @timberland.de

Gelungene Stiefel mit Vibram-Gummisohle

Nun folgt mit dem Timberland C61 Wanderstiefel also ein neuer Treter, der mit seiner Produktion die Umwelt schützen soll. So wird das Obermaterial aus mindestens 50 % des ReBOTL-Materials produziert. Ebenfalls kommt «Better Leather» Nubukleder zum Einsatz. Dieses stammt aus einer nachhaltigen Gerberei. Diese ist laut Timberland mit einem Silberprädikat für Wasser-, Energie- und Abfallbewirtschaftung ausgezeichnet. Warum allerdings überhaupt auf Tierhaut gesetzt wird, bei einem nachhaltigen Schuh, muss zumindest hinterfragt werden. Schließlich ist die Intensivtierhaltung, die unweigerlich mit der Lederindustrie verknüpft ist, Hauptverursacher heutiger Umweltprobleme.

Dennoch versucht Timberland bei der C61 Wanderstiefeln das aktuell in ihrem Rahmen mögliche zu realisieren. So kommt der ReBOTL-Kunststoff ebenfalls zu 50 % beim Futter zum Einsatz. Die Laufsohle ist aus Vibram. Einem abriebfesten Gummi, der in Italien von der gleichnamigen Firma produziert wird. Das Fußbett selbst wird vom Hersteller mit EVA-Schaum gepolstert. So entsteht ein wasserfester Schuh, der nachhaltig produziert wird und dennoch dem Outdoor-Enthusiasten ein optimales Laufgefühl bringt. Als farbliche Basis verwendet Timberland ein Weiß-Grau. Kontraste finden sich kaum. Einmal abgesehen von dem Logo des Herstellers, dass sich in Schwarz absetzt und den schwarzen und neongelben Schnürsenkeln.

Grauer Timberland C61 Wanderstiefel
Grauer Timberland C61 Wanderstiefel @timberland.de

Für jedes Terrain: Timberland C61 Wanderstiefel

Die neuen Treter des US-amerikanischen Produzenten kommen optimal vorbereitet für die Nutzung im Freien. Im Gegensatz zu den klassischen Wanderstiefeln wirken diese, als könnten sie nicht nur am Berg, sondern ebenfalls im Alltag getragen werden. Die C61 Wanderstiefel von Timberland gibt es samt PET-Siegel ab sofort im Online-Shop. Hier kosten sie 199,99 €.

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.