Tipps und Tricks, wie Sie bei Ihrem Drucker Tinte sparen können

Kategorisiert in Lifestyle
Drucken Sie nur das, was Sie brauchen, verwenden Sie den Sparmodus, und pflegen Sie Ihren Drucker, um die Kosten pro Seite zu senken.
Drucken Sie nur das, was Sie brauchen, verwenden Sie den Sparmodus, und pflegen Sie Ihren Drucker, um die Kosten pro Seite zu senken. (Bild: Bank Phrom/Unsplash)

Viele Leute sagen, dass Druckertinte die teuerste Flüssigkeit ist, die es gibt. Aber Spaß beiseite, Sie müssen wirklich an Patronen, Tinte oder Toner sparen, um die Kosten pro Seite im Büroalltag, in kleinen Unternehmen oder im Home Office zu senken.

Drucken Sie nur das Nötigste

Der erste Schritt zum Sparen von Tinte besteht darin, weniger zu drucken und zweimal nachzudenken, bevor Sie eine Datei an den Drucker schicken. Sie reduzieren nicht nur die Kosten für Tinte oder Toner, sondern verbrauchen auch weniger Papier, was sich positiv auf die Umwelt auswirkt.

Viele Vorgänge, die früher von Hand erledigt werden mussten, indem man Blatt für Blatt prüfte, können heute mit proprietären Systemen für Zahlungen, Mitarbeiterpläne, Logistikmanagement, Kundendaten und vieles mehr automatisch erledigt werden. Dies ist eine Möglichkeit, die Druck- und Papierausgaben im Unternehmen zu reduzieren.

Aber wenn Sie sich mit Papier wohler fühlen, um sich zu organisieren, befolgen Sie zumindest die folgenden Tipps, um Ihre Ausgaben zu reduzieren, solange Sie sich nicht an ein digitales System anpassen.

Und da wir gerade beim Drucken des Wesentlichen sind: Drucken Sie keinen Text direkt aus dem Browser, denn Websites enthalten oft Links, Banner und Bilder, die in Texteditoren entfernt werden können. Wenn Sie einen Text wirklich ausdrucken müssen, kopieren Sie den Inhalt und fügen Sie ihn in ein Programm wie Word oder Google Docs ein, um nur das Wichtigste übrigzulassen und auch die Schriftgröße und den Zeilenabstand anzupassen.

Nutzen Sie die Patrone oder den Toner auf

Alle Tinte ist wertvoll, also warten Sie, bis die Patrone wirklich leer ist, bevor Sie sie austauschen. Wenn der Drucker anzeigt, dass die Tinte zur Neige geht, können Sie die Patrone herausnehmen und schütteln, damit sich die verbleibende Tinte besser verteilt und noch ein paar Ausdrucke möglich sind.

Bevorzugen Sie beim Kauf von Tinte für den Drucker hochwertige Toner von einem zuverlässigen Unternehmen, denn zweifelhafte Patronen halten nicht nur weniger lange, sondern können auch die Motoren Ihres Druckers beschädigen.

Alle Marken empfehlen die Verwendung von Originalpatronen ihrer eigenen Hersteller, aber es gibt auch Alternativen, die perfekt funktionieren und günstiger sind. Sie müssen nur darauf achten, dass Sie Qualitätsprodukte erwerben.

Außerdem sind Patronen und Toner keine Einwegartikel. Viele offizielle Geschäfte und Händler sind in der Lage, sie wiederzuverwenden und Ihnen einen Bonus für Ihren nächsten Einkauf zu geben. Aber es ist auch möglich, sie bei spezialisierten Unternehmen nachfüllen zu lassen. Es lohnt sich, das zu prüfen.

Verwenden Sie immer den Sparmodus

Fast alle Druckerprogramme verfügen über eine Option zum Drucken im Sparmodus, um Tinte zu sparen. Lassen Sie Dokumente, die verschickt, registriert oder beglaubigt werden müssen, im normalen Modus drucken.

Drucken Sie lieber nur in Schwarz-Weiß

Überlegen Sie, ob Sie ein Dokument, eine Rechnung oder eine Rechnung mit den Details in Farbe drucken müssen. Das ist oft unnötig und verschwendet nur Tinte. Um Geld zu sparen, drucken Sie alltägliche Dokumente nur in Schwarzweiß oder in Graustufen. Nicht zuletzt, weil die schwarzen Tintenpatronen in der Regel billiger sind als die farbigen.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung des Druckers

Schalten Sie den Drucker niemals aus, während er druckt. Dies kann zu Tintenlecks oder verstopften Patronen führen und dazu, dass Sie den unterbrochenen Auftrag erneut drucken müssen. Halten Sie die Zeiten für das Starten und Herunterfahren des Druckers ein.

Im Allgemeinen ist es am besten, mit dieser Art von Geräten zu arbeiten, wenn Sie so viele Drucke wie möglich auf einmal machen. Denn wenn wir einen Drucker neu starten, führt er einen schnellen (oder nicht so schnellen, je nach Modell) Zyklus zur Reinigung der Druckköpfe durch und verbraucht dabei eine bestimmte Menge Tinte. Ein Drucker, der längere Zeit nicht benutzt wird, muss diesen Prozess durchlaufen und sogar neu ausgerichtet werden, was ebenfalls Tinte und Papier verbraucht.

Tipp: Stellen Sie den Drucker an einen gut belüfteten Ort. Hitze oder heiße Luft von den Computern selbst können dazu führen, dass die Tinte gerinnt und die Patronen verstopfen.

Drucker mit einer Fotodruckfunktion sparen in diesem Modus mehr Tinte als Drucker, die nur für Text ausgelegt sind.
Drucker mit einer Fotodruckfunktion sparen in diesem Modus mehr Tinte als Drucker, die nur für Text ausgelegt sind. (Bild: George Milton/Pexels)

Nutzen Sie spezialisierte Dienste für professionellen Druck

Anstatt viel Tinte für den Druck von Fotos, Werbematerialien, Kundenpräsentationen und anderen farbenfrohen Aufträgen auszugeben, kann es vorteilhafter sein, Unternehmen zu finden, die professionelle Druckdienstleistungen anbieten.

Und wenn Sie bei der Vielzahl von Druckermodellen und Multifunktionsgeräten auf dem Markt, insbesondere für Ihr Unternehmen, den Überblick verlieren, haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt, damit Sie die besten Geräte für Ihre Bedürfnisse auswählen können.

Tintenstrahldrucker: Tintenstrahldrucker und Multifunktionsdrucker verwenden schwarze, cyanfarbene, magentafarbene und gelbe Tintenpatronen (CMYK-Standard), um Dokumente und Bilder in Schwarzweiß und Farbe zu drucken.

Sie eignen sich für Dokumente und Fotos im Allgemeinen, sind aber langsamer als andere Drucker. Dennoch liefert ein gutes Gerät qualitativ hochwertige, originalgetreue Farben und sogar Fotos, wenn Fotopapier verwendet wird.

Laserdrucker: Laserdrucker eignen sich am besten für Büros und Unternehmen, da sie Qualität und Beweglichkeit für Schwarzweißdokumente bieten. Um dies zu gewährleisten, sind sie größere und teurere Geräte.

Diese Art von Drucker verwendet Toner, eine Art große Kartusche mit pulverförmiger Tinte, die durch statische Elektrizität auf dem Papier haftet. Wenn Sie die Kosten pro Seite vergleichen, ist Toner tendenziell günstiger als Tintenpatronen.

Ecotank-Drucker: Tintentankdrucker und MFPs gibt es auch in Modellen für kleine Unternehmen oder für Firmen, die ein hohes Druckaufkommen haben. Bei diesen Geräten füllt der Benutzer statt einer Patrone ein Fach mit flüssiger Schwarz- und Farbtinte. Aus diesem Grund sind sie die nachhaltigsten Modelle, da sie weniger Abfall produzieren und Einwegpatronen verwenden.

Konnektivität, kabelgebunden oder drahtlos

In der Vergangenheit mussten alle Drucker und ähnlichen Geräte mit einem USB- oder Ethernet-Kabel an einen Computer oder ein physisches Netzwerk angeschlossen werden.

Heutzutage gibt es sowohl für den privaten als auch für den geschäftlichen Bereich mehrere Optionen, die drahtlos über WLAN oder Bluetooth drucken. Einige Marken bieten sogar eine Anwendung an, mit der Sie Fotos und Dokumente vom Mobiltelefon direkt auf dem Drucker scannen, bearbeiten und drucken können. Die meisten Modelle verfügen jedoch über USB- oder Ethernet-Anschlüsse für eine physische Verbindung, falls erforderlich.

Für das Home Office und kleine Unternehmen sind Drucker mit drahtloser Anbindung eine sehr praktische Option. Sie helfen dabei, Platz zu schaffen, indem Sie die Geräte an einem Ort aufstellen, an dem jeder darauf zugreifen kann, und sie ermöglichen sogar das Drucken von mobilen Geräten aus, während Sie für Routine- und umfangreichere Druckaufträge einen kabelgebundenen Computer anschließen können.

Amazon Angebote*
amazonrenewed