Traceless: Preiswerte Verpackung aus Naturfasern

Kategorisiert in Lifestyle Verschlagwortet mit ,
Traceless Verpackung Lebensmittel
Traceless Verpackung Lebensmittel

Plastik auf Erdölbasis und Verpackungen sind ein großes Problem. Traceless hat nun eine Alternative aus Naturfasern entwickelt, die umweltfreundlich und erdölfrei ist. Das allein ist jedoch nichts Neues. Die 2 Hamburgerinnen, die die Geschäftsidee hatten, wissen jedoch, auf was es jetzt ankommt – und haben bereits mit dem Versandhaus Otto einen großen Partner an der Seite, der Traceless für sein Onlinegeschäft nutzen wird.

Für die Natur entwickelt

Cellophan, Bagasse und andere Ideen haben es bereits vorgemacht; Traceless allerdings will die Idee so skalieren, dass sich das Ganze lohnt. Denn bisherige Alternativen zum Plastik setzen sich nur schwer durch, da sie im Vergleich deutlich teurer sind. Schließlich ist der Stoff aus Erdöl ein Wegwerfprodukt. Umweltfreundliche Optionen müssen also ebenso leicht und unkompliziert zu verwenden sein wie Kunststoff, aber ebenso billig. Traceless, welches von Anna Lamp und Johanna Baare bereits 2020 entwickelt wurde, nimmt sich dieser Herausforderung an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video

Im Gegensatz zu Zellulose (Cellophan) oder Zuckerrohr (Bagasse) ist es ein Material, welches vollkommen nachhaltig ist. Das bezieht die Produktion explizit mit ein. Zudem ist es vollständig kompostierbar. Die eigentliche Stärke ist jedoch, dass es sich zum einen in einem industriellen Maßstab herstellen lässt und zum anderen preislich so konkurrenzfähig ist, dass es mit den klassischen Kunststoffprodukten konkurrieren kann.

Traceless bietet über die patentierte Produktion 3 unterschiedliche Materialien an. So ist der Stoff als Folie, einer Alternative zu Hartplastik sowie als Beschichtung verfügbar. Die Folie kann gefärbt, gedruckt und versiegelt werden. Dabei bringt sie die Zugfestigkeit und Elastizität mit, die von vergleichbaren Produkten mit Weichmachern bekannt sind. Die Hartplastik-Alternative hingegen ist optimal, um sie in modernen Spritzgussanlagen zu verwenden. Auch diese kann bedruckt und gefärbt werden. Die Schutzbeschichtung hingegen bietet ähnliche Eigenschaften wie die anderen beiden Optionen. Als Beschichtung allerdings passt sie perfekt für Karton und Papier. Zudem ist sie wasserabweisend, absolut ungiftig und lagerstabil.

Traceless Material-Mix
Traceless Material-Mix

Keine Ausreden mehr: Traceless

Die Produkte der beiden Hamburgerinnen sind eine natürliche Variante für eine Zukunft ohne Kunststoffverschmutzung. Die Anwendungsmöglichkeiten sind nahezu unendlich. Aufgrund der Skalierbarkeit kann der Stoff ohne Weichmacher, Lösungsmitteln oder anderen gefährlichen Zusatzstoffen konkurrenzfähig hergestellt werden, was ihn zu einer ernst zu nehmenden Alternative macht. Der erste große Partner des Start-ups ist der Versandhandel Otto. Schon ab 2022 will das Unternehmen die Onlinekunden mit Verpackungen beliefern, die auf Basis von Traceless gefertigt wurden.

Amazon Music Angebot

Von Christian

Hauptberuflich im Medienbereich beschäftigt, gehört er vom Beginn an zur mobilen Generation.