Wedge von B&W – Einzigartiges Design für unglaublichen Raumklang

Mit dem Luxus-Lautsprecher Wedge von Bowers & Wilkins, sorgt ein irre teurer Sonos-Konkurrent für Furore. Das neue Formation-Multiroom-System aus der britischen Edelschmiede ist jedoch nicht nur kostenintensiv. Mit dem WLAN-Lautsprecher wird ebenfalls ein großartiger Sound in einem unvergleichlichen Design zur Verfügung gestellt.

Wedge Lautsprecher von B&W
Wedge Lautsprecher von B&W @bowerswilkins.com

Toller Klang und besser als die Konkurrenz

Seit einiger Zeit ist der Lautsprecher-Spezialist Bowers & Wilkins eine feste Größe, wenn es um gehobene Hifi-Technik geht. Die neue „Formation“-Serie kommt dabei ohne externen Verstärker aus. Damit wollen die Briten sich stärker auf dem Markt der vernetzten Lautsprecher positionieren. Dabei kommt der Wedge, wie alle B&W Kreationen der Serie, ohne Mikrofone aus. Somit können Sprachassistenten wie der von Google oder Amazon nicht genutzt werden.

Video

Dennoch ist der Wedge mit knapp 1000 € das günstigste Modell der Reihe. Jedoch sorgt das All-In-One-Modell mit einer gebogenen Rückwand aus Holz in einem 120-Grad-Winkel für ein weiträumiges Klangbild. Verbaut sind dabei jeweils 2 Hoch-, Mittel- sowie Tieftöner. Dabei entspricht der Sound voll der Firmen-Philosophie. Denn die Aufnahmen werden mit extrem klar definierten Tönen authentisch präsentiert. Zudem zeigt der Lautsprecher in dieser Gerätekategorie, eine unheimliche Detailfülle sowie Präzision. Besonders der Gesang kommt extrem gut rüber.

Wedge Soundsystem in Silber
Wedge Soundsystem in Silber @bowerswilkins.com

Die Konstruktion der Briten ist immerhin 6,5 kg schwer. Im Inneren findet sich dann ein zentraler 150 mm Tieftöner mit 80 W, zwei 90 mm Mitteltöner und ein 25 mm Kalotten-Hochtöner mit jeweils 40 W. Der Bass ist ordentlich, auch wenn er es nicht vermag, Möbel vibrieren zu lassen. In der Größe zeigt sich der Wedge von Bowers & Wilkins ebenfalls vernünftig und ist am besten mit dem Sonos Play 5 vergleichbar. Insgesamt kommt er auf 232 x 440 x 243 mm.

Die Bedienung funktioniert einfach. Via App wird lediglich eine Verbindung zum WLAN hergestellt. Somit lässt sich zum Beispiel Spotify ganz komfortabel nutzen. Ebenso verfügt der Lautsprecher über eine Konnektivität via Bluetooth oder Apple Airplay 2.

Wedge Soundsystem Seitenansicht
Wedge Soundsystem Seitenansicht @bowerswilkins.com

Bowers & Wilkins Wedge – ein Fazit

Technisch ist der Lautsprecher hervorragend gelungen. So kann er durchaus als Einzelgänger beeindrucken. Klanglich verweist er die Konkurrenz in der Größenklasse dabei auf die Plätze hinter sich. Jedoch ist der Wedge von Bowers & Wilkins sehr teuer. So kostet ein komplettes Multiroom-System schnell mehrere tausend Euro. Zum Anbieter